So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Guten Morgen, ich melde mich hier weil ich mich nach dem ES

Kundenfrage

Guten Morgen, ich melde mich hier weil ich mich nach dem ES selbst nichtmehr leiden kann. Bin gereizt, müde, zickig und alles fällt mir so schwer. Meine Brüste schwellen an und und Füße und Hände sind morgends Dick und schmerzen. Wenn ich dann meine Mens bekomme geht es mir wieder super. Ich werde noch wahnsinnig. Verhüte jetzt ein jahr nichtmehr. Mein zyklus ist unregelmäßig. Mal 30 Tage mal 33 mal 35 mal 40 Tage. Ich weiß nicht was ich machen soll. Wünsche mir auch ein Kind aber es klappt bis jetzt auch nicht. Ich bin ratlos. Hoffe man kann mir helfen. LG Angela
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!Ihrer Beschreibung nach leiden Sie an einem sogenannten prämenstruellen Syndrom ( PMS).Da Sie auch Kinderwunsch haben, wäre Agnus castus das Mittel der Wahl, welches Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten können.--------Agnus castus ist ein Pflanzenpräparat welches mild zyklusregulierend wirkt. Auch wenn Sie bereits Mönchspfeffer nehmen, ist es ratsam Geduld zu haben und die Einnahme nicht unter drei bis sechs Monaten abzubrechen.-----------Ebenfalls können Sie Bonasanit, ein Zyklusvitamin rezeptfrei in der Apotheke erhalten, welches Sie täglich ab Zyklusmitte einnehmen können.----------Sollten Sie aber weiterhin Beschwerden haben und Ihr Kinderwunsch sich nicht in den nächsten sechs Monaten erfüllt, rate ich Ihnen zu einer Untersuchung bei Ihrer Frauenärztin. Durch eine Tast- Ultraschall und Blutuntersuchung kann dann eine genaue Diagnose erstellt und entsprechen behandelt werden!---------Empfehlen würde ich außerdem noch die Kontrolle der Schilddrüsenhormone . Dabei sollte der TSH Wert unter 2,5 besser bei 1 liegen.----------Ebenfalls ist der Prolaktinspiegel zu bestimmen. Ist Prolaktin erhöhlt, kann es zu keiner Schwangerschaft kommen, da kein Eisprung eintritt.------------Ich Wünsche Ihnen einen baldigen Erfolg und gute Besserung!--------Dr. Sigrid Jahn!---------Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie diese positiv bewerten, damit das bereits von Ihnen gezahlte Honorar mich auch erreicht, danke!-----------

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie