So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

hatte gerade meine tage dauerten eine woche an diesen mittwoch

Kundenfrage

hatte gerade meine tage dauerten eine woche an diesen mittwoch fertig seit gestan schmierblutung ganz leich jetzt wieder weck. nahm die drei monatsspritze drei jahre lang. dezember aufgehört. wolln ein zweites kind. was soll ich denken.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend!

Nach Abstzen der Dreimonatsspritze dauert es drei bis sechs Monate , in seltenen Fällen bis zu einem Jahr, bis regelmäßige Zyklen auftreten.
Daher sollten Sie sich keine Sorgen machen. Bitte schreiben Sie die Blutungen mit Dauer und Stärke in Ihren Regelkalender und nehmen diesen dann zur Untersuchung mit.
Bezüglich einer Schwangerschaft rate ich Ihnen zu einem Schwangerschaftstest aus dem ersten Morgenurin, wenn Sie denken, dass eine Schwangerschaft eingetreten sein könnte.
Der Test wird sicher positiv, wenn etwa 14 Tage nach dem infrage kommenden Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft eingetreten ist. Nistet sich das befruchtete Ei ein, wird das Schwangerschaftshormon HCG gebildet, welches dann im Urin nachgewiesen werden kann.
Sollten Sie nicht schwanger sein, können Sie Agnus castus einnehmen. Agnus castus ist ein Pflanzenpräparat , welches Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten. Dieser Mönchspfeffer ( Agnus castus) wirkt mild zyklusregulierend und hilft Ihnen, schneller schwanger zu werden.
Falls noch nicht geschehen, nehmen Sie bitte ein Folsäurepräparat ein, welches zur Vermeidung von Spaltbildungen beim Kind eingesetzt wird.

Empfehlen würde ich Ihnen eine zeitnahe Untersuchung bei Ihrer Frauenärztin. Eine Tast- und Ultraschalluntersuchung kann zu einer genauen Diagnose führen. Außerdem ist es durchaus sinnvoll, sechs Monate nach Absetzen des Hormonpräparates sich untersuchen zu lassen.

Viel Erfolg bei Ihren Planungen!



Mit freundlichen Grüßen !

Dr. Sigrid Jahn!

Bitte hilfreiche Antworten  positiv bewerten! Sonst kann mich das Honorar, welches  bei Ihnen abgebucht wurde, nicht erreichen, danke!Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie