So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20592
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe derzeit Beschwerden, die auf Hormonmangel

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe derzeit Beschwerden, die auf Hormonmangel zurückzuführen sind. Vor 7 Jahren hatte ich 3 Brustoperationen (DCIS) die aber nicht hormonell bedingt waren. Meine Ärztin verschreibt mir aus diesem Grund keine Hormone. Ich schätze sie als sehr gewissenhaft finde aber, dass es bestimmt eine Möglichkeit gibt, mich besser zu fühlen.
Ich bin 60 Jahre alt und würde gerne jetzt gut leben und vielleicht 80 Jahre werden anstatt mich schlecht zu fühlen aber 90 Jahre alt zu werden.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

So einfach ist das nicht, auch wenn ich Ihren Wunsch gut verstehen kann. Wenn die Wechseljahre schon eine Weile her sind, und man dann plötzlich mit Hormonen anfängt, steigt nicht nur die Krebsgefahr, sondern such die Gefährdung von Herz und Kreislauf so zügig an, dass die Sache mit den 80 schön gefährdet wäre. Welche Beschwerden quälen Sie denn? Es gibt gewiss andere Wege.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

zunächst sollte man in diesem Fall auf pflanzlichem Wege versuchen, den Hormonmangel auszugleichen. Gute Erfahrungen mache ich damit z.B. mit Remifemin, oder Klimaktoplant (beides rezeptfrei in der Apotheke). Lässt sich das Problem damit nicht lösen, käme durchaus auch eine hormonelle Therapie in Frage, dazu sollten Sie dann eventuell eine zweite Meinung einholen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sorry, leider hat die Kollegin die Antwort gepostet, während ich meine Antwort schrieb und die Frage gesperrt hatte, hier scheint ein Fehler im System vorzuliegen.

MfG,
Dr. N. Scheufele