So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19963
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, bin lt meinem FA in der 6+2 SSW (gerechnet vom 1. Tag

Kundenfrage

Hallo, bin lt meinem FA in der 6+2 SSW (gerechnet vom 1. Tag der letzten Periode).Ich wurde künstlich befruchtet (31.03.-2012)
Nun ist bei mir die Fruchthöhle knapp einen cm und ein kleiner Dottersack aber noch kein Embryo zu sehen. Mein FA meinte sein Statement wäre neutral. Bitte helfen Sie mir, ist das alles normal?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die durchschnittliche Grösse der Fruchthöhle beträgt bei 6+2 1,4 cm. Allerdings beruht dies auf statistischen Mittelwerten und Abweichungen in einem Ausmass wie in Ihrem Fall sind dabei kein Grund zur Sorge. Ab wann ein Embryo darstellbar ist. hängt dabei ganz von der Position ab, es gibt sog. "Eckenhocker", die sich zum Teil erst in der 7./8.SSW sehen lassen. Wenn Sie beschwerdefrei sind, also keine Blutungen, oder Unterbauchschmerzen bestehen, brauchen Sie sich daher noch nicht zu beunruhigen. Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen kommt es zu einem sehr schnellen Wachstum, die nächste Kontrolle sollte Ihnen daher Gewissheit geben.
Ich hoffe mit Ihnen auf einen positiven Verlauf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort. Also besteht ihrer Meinung nach noch kein Frund zur Sorge?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bisher denke ich das nicht, die nächste Kontrolle kann dann durchaus einen normalen Befund zeigen und alle Zweifel beseitigen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie