So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20205
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo! Ich habe eine superdringende Frage: Ich hatte im Februar

Kundenfrage

Hallo!
Ich habe eine superdringende Frage:
Ich hatte im Februar Clomifen genommen, im Ultraschall und ich Blutbild war kein Eisprung nachweisbar. Jetzt sollte der nächste Clomifen-Cyclus beginnen. Dazu sollte erst mit 15 Tagen Estramongabe und weiteren 6 Tagen Gabe von 1 Tbl. Utrogest eine Regelblutung ausgelöst werden (sponatn kommt die nicht). Nachdem das Utrogest durch war, meine mein FA, ich solle warten, die Bltuung würde noch kommen. Das sit jetzt 4 Tage her. Da es sonstige Anzeichen gibt (Müdigkeit, seit Wochen Ziehen im unterleib) habe ich heute 2 Schwangerschaftsstest gemacht, die beide positiv waren. Kann es sein? Oder kann das vond en Taböletten kommen, dass das hcg hochschnellt??? Für eine schnellste Antwort wäre ich soooooo dankbar! Schließlich hat mein FA erst in 36 Stunden auf!
Tausend Dank,
Bettina
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Bettina,

die handelsüblichen Tests reagieren ausschliesslich auf das Hormon HCG, das nur in der Schwangerschaft gebildet wird. Weder Estramon, noch Utrogest haben darauf einen Einfluss, daher können Sie bei 2 positiven Ergebnissen sehr sicher sein, dass eine Schwangerschaft besteht.
Herzlichen Glückwunsch! ;-)

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie