So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo soll man sich mit 48 direkt die Gebärmvtter entfernen

Kundenfrage

Hallo

soll man sich mit 48 direkt die Gebärmvtter entfernen lassen....nach Einnahme von Pille die letzten 6 Monate eine andere Sorte wvrden die starken Regelblvtngen noch stärker -Strzblvtngen-seit 6 Wochen abgesetzt....die Blvtng extrem mit Ablösvng der Schleimhavt -Mengen.....Eisenmangel....der eine Arzt wollte nach Absetzen direkt Kyrtage machen-der andere stellt jetzt 2 Wochen später fest eine sehr große Gebärmtter-Vergrößervng die 2 Myome sind ebenso da-empfehlng extraktion ......gibt es keine andere Lösvng-Gebärmvtterhalskrebstest letzte Woche angeblich ok.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

eine durch Myome vergrösserte Gebärmutter kann durchaus Ursache einer solchen, verstärkten Blutung sein, eine Entfernung muss dabei aber nicht gleich notwendig werden. Zunächst kann man durch Anwendung eines Gestagenpräparates (z.B. Utrogest, oder Duphaston) für einige Tage versuchen, einen Blutungsstillstand zu erreichen. Hat das keinen Erfolg, wäre die Ausschabung die richtige, nächste Konsequenz. Tritt das Problem danach dennoch erneut auf, wäre auch eine Verödung der Gebärmutterschleimhaut (Ablation) eine weitere Option. Zur Gebärmutterentfernung würde ich nur raten, wenn eine deutliche, kontinuierliche Grössenzunahme der Myome festzustellen ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
seit 2007 waren die 2 Myome da -kleiner sind sie d die Pille nicht geworden...kann das a Krebs der Gebärmtter devten, denn das was sich da ablöste-wie kann ich feststellen, ob ich trotz Pille Ende Dezember schwanger war...+sich da was bildete? oder kann ich das avsschließen-weil es war nicht nvr Blvt --aber wahrscheinl.können Sie das a Ferndiagnose nicht sagen-ein Arzt müßte das doch a vltraschall gesehen haben? würden sie mir vor OP empfehlen einen 3 D Vltraschall nochmal a eigene Kosten z machen? vlt.detlicher? am 2.April habe ich einen termin z einem CT abdomen? vor geplanter event.OP - eigentlich wollte ich nach Scheidng + 5 Jahres Stress noch bisschen Spaß haben+Sex?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

von einem bösartigen Zusammenhang ist dabei ganz sicher nicht auszugehen, auch eine Schwangerschaft können Sie recht sicher ausschliessen. Ein CT kann weiteren Aufschluss geben, ob nach Grösse und Beschaffenheit der Myome eine OP wirklich notwendig ist.

MfG,
Dr. N. Scheufele