So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Hallo, ich bin 37 Jahre alt und hatte bis vor 2 Monaten immer

Kundenfrage

Hallo,
ich bin 37 Jahre alt und hatte bis vor 2 Monaten immer einen 21-23 tägigen Zyklus. Meine FÄ stellte bei mir einen Progesteronmangel fest. Ich bekam Utrogest, doch das half nicht. Im Januar hatte ich einen 26 tägigen Zyklus und nun dauert er schon 36 Tage... Ich hatte am 02.03. eine Arthroskopie und nun habe ich den 4. SST gemaht, alle negativ, heute also den 4. Test. Ich habe Unterleibsschmerzen und leider bekam ich erst für Freitag einen Termin bei meiner Ärztin. Kann das Ausbleiben mit der Vollnarkose zusammenhängen??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!

Ihre Beschwerden sind durchaus mit einer hormonellen Regulationsstörung vereinbar.
Es kann sich aber auch um eine Zystenbildung am Eierstock handeln, welche nicht zwingend mit einer Vollnarkose zusammen hängen muss.

Daher rate ich Ihnen, wenn Ihre Beschwerden nicht nachlassen, Ihre Frauenärztin als Schmerzpatietin aufzusuchen .
Sollte das nicht möglich sein, gehen Sie bitte in die Notfallambulanz einer Frauenklinik in Ihrer Nähe.

Sollten die Schmerzen nachlassen, ist ein abwartendes Verhalten bis Freitag durchaus möglich. In diesem Fall ist Wärme auf den Bauch und auch die Gabe von Ibuprofen möglich. Ibuprofen bitte nicht auf nüchteren Magen nehmen.

Zur weiteren Zyklusregulation können Sie auch Agnus castus , ein Pflanzenpräparat , rezeptfrei in der Apotheke erhältlich , einnehmen . Die Wirkung tritt dann nah einigen Wochen ein!

Alles Gute!

Dr. Sigrid Jahn!

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Frage wegen der Vollnarkose, war so gemeint, ob ein Verschieben der Periode dadurch ausgelöst worden sein könnte?? Wenn ich mich erinnere habe ich ein Präparst mit Mönchspfeffer über ein halbes Jahr lang genommen, jedoch ohne Wirkung....
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für Ihre Rückfrage!

Bei Stresssituationen für Ihren Körper kann es sicherlich zusätzlich zu einer länger dauernden Amenorrhoe kommen.
Wenn eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, kann durch eine gynäkologische Tast- und Ultraschalluntersuchung die Ursache geklärt und dann gezielt behandelt werden.

Gute Besserung!

Ihre Dr. Sigrid Jahn!

Bitte akzeptieren nicht vergessen, danke!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!

Ihre Frage kann nur so präzise beantwortet werden,wie genau Sie gefragt haben! Bitte stellen Sie deshalb Ihre Rückfrage. Was möchten Sie genauer erklärt haben?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen!

Der weibliche Zyklus ist bekanntermaßen ein sehr labiler Vorgang.
Eine Vollnarkose mit operativen Eingriff ist durchaus dazu geeignet , den Zyklus zu verschieben und ein Ausbleiben der Regel über den erwarteten Zeitpunkt hinaus zu begründen.

Im Übrigen wird ein Schwangerschaftstest ca. 14 Tage nach dem infrage kommenden Geschlechtsverkehr erst positiv! Daher macht ein Test erst dann Sinn!


Alles Gute !

Dr. Sigrid Jahn!

Bitte hilfreiche Antworten  mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" kennzeichnen!  Sonst kann mich das Honorar, welches  bei Ihnen abgebucht wurde, nicht erreichen, danke!