So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20205
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich habe folgendes problem: fakten: letzte mens

Kundenfrage

hallo,

ich habe folgendes problem:

fakten: letzte mens - 5.2. bis 10.2.1212
errechneter ES - 20.2.2012
errechneter menstermin: 5.3.2012
SStest 7.3.2012 - negativ
bis heute (9.3.2012) keine mens, nichtmal minimale blutung
mens war immer pünktlich, schwankung max 1 tag und das seid mind 1 jahr
sex hatte ich (ungeschützt), aber genaues datum weiß ich nicht, auf jedenfall auch um den errechneten ES rum
eventuelle anzeichen oder symptome seit ca 2-3 tagen - leicht flauer magen seit
- leichtes schwindelgefühl
- leichtes gelegentliches unterleibsziehen, allerdings fühlt es sich irgendwie anders an als bei bevorstehender mens

nun zur frage:
war der test einfach zu früh und ich bin vielleicht dennoch schwanger?
oder stimmt vielleicht gesundheitlich etwas nicht (ich fühle mich allerdings nicht krank und es jukt auch nichts oder so) ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

abgesehen von einer Schwangerschaft kann es sich in einem solchen Fall auch um eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung handeln, die durch verschiedenste Einflüsse (z.B. Stress, Klimakwechsel, Medikamente, Infektionen) auftreten kann. Auch eine Eierstockzyste könnte dabei eine Rolle spielen. Ich würde raten, den Test in 2 Tagen zu wiederholen, bei negativem Ergebnis können Sie eine Schwangerschaft dann sicher ausschliessen. Kommt es dann in einer weiteren Woche zu keiner Blutung, wäre eine Abklärung durch den Frauenarzt zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie