So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20592
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

kann die einnahme von antibiotika und/oder schmerzmittel zu

Kundenfrage

kann die einnahme von antibiotika und/oder schmerzmittel zu einer zwischenblutung führen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

der hormonelle Zyklus ist ein sehr labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst werden kann, dazu gehören auch Infektionen und Medikamente. Von daher ist eine solche Zwischenblutung in diesem Fall durchaus erklärlich und es wäre dabei zunächst der weitere Verlauf abzuwarten. Nur wenn die Blutung länger als 10 Tage andauern sollte, wäre ein Besuch beim Frauenarzt anzuraten, da sich der anhaltende Blutverlust sonst negativ auswirken kann (Anämie). Die kurzfristige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) kann das Problem dann lösen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. JustAnswer ist kein Gratisservice. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele