So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20332
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, am 10. Dezember 2011 hatte ich das letzte mal meine

Kundenfrage

hallo,
am 10. Dezember 2011 hatte ich das letzte mal meine periode. Diese hielt bis zum 14. Dezember 2011 an. Am 15. Dezember hatte ich sex mit meinem Freund und uns ist das kondom gerissen. dazu muss ich sagen dass ich die pille nicht einnehme. Einen tag danach habe ich die pille danach eingenommen. ich hatte keine nebenwirkung. Am 20. Dezember, also 4 Tage später habe ich Blutungen bekommen, die ziemlich eine Woche anhielten.

Mein problem ist nun, dass ich nicht weiß, ob die Zwischenblutung meine Periode war oder nicht und wenn nicht dann bin ich so ziemlich eine woche überfällig... ich habe 3 Schwangerschaftstest gemacht und alle waren negativ!was bedeutet das?

Viele liebe Güße Jacqueline
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Jacqueline,

 

die "Pille danach" wirkt sehr sicher, wenn sie innerhalb von 3 Tagen nach dem in Frage kommenden GV eingenommen wird, die darauf folgende Blutung bestätigt dabei den Erfolg der Anwendung. Diese Blutung ist eine sog. hormonelle Abbruchblutung und wie die Menstruation zu werten, erst ca. 4 Wochen später ist dann wieder mit der nächsten Blutung zu rechnen. Diese sollte in den nächsten Tagen bei Ihnen eintreten, eine Schwangerschaft können Sie sicher ausschliessen, was ja auch die Tests belegen, es besteht also kein Grund zur Sorge.

 

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele