So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19973
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe mal eine dringende frage ich bin azubi und

Kundenfrage

Hallo,
ich habe mal eine dringende frage ich bin azubi und 22 jahre alt. habe seit juli 2011 meinen nuvaring abgesetzt.seitdem hatte ich unregelmässig meine tage...um genau zu sein:
Juli:5-6 (wenig blutung)
August:1-2, 31-01.09 (wenig blutung)
september:15-18.09 (bisschen stärker blutung)
oktober: 24-27 (starke blutung)
november:24-27 (starke blutung)
dezember:29 (nur ein tag und das nur sag ich mal nen paar kleine tropfen?)

in der zeit von august bis ca november habe ich mönchspfeffer genommen aber auch sehr unregelmässig ....und auch nicht bis zum ende....muss ehrlich sagen habe es öfters vergessen...

nun habe ich im dezember auf meine tage gewartet...aber nix kam..... nur ein tag am 29.12.2011 und das nur ein paar tropfen.....
und was mich auch sehr verwirrt ich bin unten sehr trocken und auch irgendwie eng...es schmerzt ab und zu beim geschlechtsverkehr...
könnt ihr mir bitte helfen...ich habe auch einen sst gemacht am 30.12.2011. aber negativ. ( den ich dachte das wäre eine einnistungsblutung...)
ab wann kan man den dann testen wenn es eine einnistungblutung war?

ich wäre ihnen sehr dankbar wenn sie mir weiterhelfen könnten .....:( da ich mich einfach frage was nur mit mir los ist.....:(

ganz liebe grüße

christin
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Christin,

so unregelmässig erscheint mir der geschilderte Blutungsverlauf in Ihrem Fall garnicht, ohne hormonelle Verhütung sind Abweichungen in diesem Ausmass eigentlich ganz normal.
Ab dem Tag der zu erwartenden Monatsblutung reagieren die handelsüblichen Tests recht zuverlässig, sodass auch nicht von einer Schwangerschaft auszugehen ist. Wiederholen Sie den Test nochmal in 2 Tagen, dann können Sie absolut sicher sein.
Der Schilderung nach ist von einer harmlosen, hormonellen Regulationsstörung auszugehen, dagegen würde ich die Anwendung eines Milchsäurepräparates empfehlen (z.B. Vagiflor, rezeptfrei in der Apotheke), auch Mönchspfeffer ist zur Zyklusregulierung sinnvoll und längerfristig anzuraten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

danke erst mal für ihre sehr schnelle antwort :)

also kann ich nicht von einer einnistungdblutung ausgehen????

ab wann kan man den nun genau einen sst machen wenn man eine einnistungsblutung hat?

 

liebe grüße

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Von einer Einnistungsblutung gehe ich dabei wirklich nicht aus, da dies auch zeitlich nicht "passen" würde. Wenn das der Fall wäre, würde ein Test ca. 1 Woche später sicher reagieren.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie