So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19956
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich bin 46 jahre alt und hatte meine tage das letztemal

Kundenfrage

hallo,

ich bin 46 jahre alt und hatte meine tage das letztemal mitte oktober. litt vorher oft sehr stark an pms auch psychisch nicht nur körperlich. nun manchmal ein ziehen in der brust und vereinzelt unterleibsziehen aber nicht schlimm. es tut sich aber nichts und das verunsichert mich.
hatte im sommer sarkoidose bekommen das noch nicht abgeheilt ist aber leichter wird. aber selbst da hatte ich meine tage obwohle es sehr schlimm war.
können das schon die wechseljahre sein? habe keine hitzewallungen und gewichtszunahme auch nicht. stimmungsschwankungen kannte ich dank pms vorher schon. psychisch bin ich etwas angeschlagen und gerade nicht glücklich wegen meiner großen liebe, aber an dem kann doch ausbleibende periode nicht liegen?

mfg lydia schmidt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Schmidt,

der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst wird, dazu gehören auch Stress, Medikamente und Erkrankungen, auch die bevorstehenden Wechseljahre können in Ihrem Fall dabei durchaus eine Rolle spielen. Ein Grund zur Sorge besteht dabei nicht, bitte warten Sie zunächst den weiteren Verlauf ab, zur Regulierung des Hormonhaushalts würde ich zudem zur Anwendung eines Mönchspfefferpräparates (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) raten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

Da dies bereits das dritte Mal ist, dass Sie eine Akzeptierung schuldig bleiben, bitte ich um Verständnis, dass Sie ohne Akzeptierung hier keine weiteren Antworten mehr erhalten werden, justAnswer ist kein Gratisservice.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie