So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20593
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

einen schönen guten Abend. nach dem ich lange gegoogelt

Kundenfrage

einen schönen guten Abend.

nach dem ich lange gegoogelt habe musste ich mich hier anmelden, und vielleicht können sie mir ja Helfen?

Kurz zu anfang :-) Ich habe drei Kinder, nach dem 3KS wurde ich Sterilie.

seit Heute früh hatte ich ein komisches gefühl und aus meiner Brust kam wie Milch raus ??? ich dachte mir es kann absolut nicht sein denoch ging ich zur Apo und kaufte einen Test. aber ne Negativ

seit Heute mittag habe ich so einen starken druck nach unten als wäre ich am ende einer SS da ja Heute MI ist kein Arzt da. morgen gehe ich auf jedenfall zum Arzt aber ich kann im moment nicht mal schlafen weil es mich belastet und ich im Internet auch garnix finde :-(

ich würde mich auf Antwort **FREUEN**
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die Sterilisation durch Durchtrennung der Eileiter ist sehr sicher, sodass Sie eine Schwangerschaft wirklich sicher ausschliessen können. Vermutliche Ursache der geschilderten Beschwerden ist eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung, die Brautsekretion kommt dabei durch eine vermehrte Bildung des Hormons Prolaktin zustande. Ihr Frauenarzt wird dies durch Blutuntersuchung überprüfen und dann - je nach Ergebnis - medikamentös behandeln. Ein Grund zur Sorge besteht dabei aber nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele