So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Ich bin in der 6. Woche schwanger. Bisher habe ich 4 mal pro

Kundenfrage

Ich bin in der 6. Woche schwanger. Bisher habe ich 4 mal pro Woche Fitness/Tanztraining gemacht und dies auch in den letzten Tagen in milderer Form (ohne Spruenge und zu hohe Herzfrequenz) weitergefuehrt. Dabei habe ich allerdings bemerkt, dass die ziehenden Unterleibsschmerzen, die ich manchmal habe, sich waehrend dem Training verstaerken und dann auch eine Weile bestehen bleiben. Sollte ich vorlaeufig lieber auf Spoert verzichten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

dieses Ziehen in der Frühschwangerschaft ist meistens harmlos und ausgelöst durch sich verändernde Verhältnisse im Unterbauch. Wird das Ziehen im Bauch jedoch beim Sport stärker, rate ich ihnen vorerst davon ab. Halten diese Beschwerden an, kann Wärme auf dem Bauch hilfreich sein und Ruhen auf der Couch oder im Bett.

So sollte das Ziehen nach und nach besser werden bzw. ganz aufhören.

 

Spazierengehen, Schwimmen oder Radfahren ist durchaus möglich, doch vom Joggen, Springen, Tanzen, Krafttraining möchte ich ihnen dringend abraten.

 

Sollte es zu einer Blutung kommen, suchen sie bitte rasch ihre Frauenärztin auf.

 

Alles Gute

 

Ihre Dr. Sigrid Jahn

 

 

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

sie haben meine Antwort gelesen, haben sie noch eine Frage dazu?

 

Sofern sie keine weiteren Fragen haben, bitte ich sie die Antwort durch "Akzeptieren" zu honorieren.

 

Vielen Dank und einen schönen 2. Advent morgen.

 

Ihre Dr. Sigrid Jahn