So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20328
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich hab mal ne frage ich habe vor 15 monanten ein jugen

Kundenfrage

hallo, ich hab mal ne frage ich habe vor 15 monanten ein jugen per kaiserschnitt zu welt gebracht da eer notwenig war.
nun bin ich im 6 monat schwanger und weis das ich wieder ein kaiserschnitt möchte da ich panische angst habe eine normale geburt durch zu machen ich weis das ich das von meiner phyche nicht schaffen würde ....und es gibt noch viele gründe dafür warum ich co eine angst habe. ich möchte im chemnitz rabenstein entbinden nur ich weis nicht ob man ein kaiserschnitt macht und was ist wenn nicht denn es ist ja ne not wenig.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich ist es möglich, nach einem Kaiserschnitt spontan zu entbinden, Voraussetzung dafür ist allerdings eine ausreichende Dicke der Kaiserschnittnarbe der Gebärmutter, die dann in der 36.SSW per Ultraschall vermessen werden sollte, auch Grösse, Lage und Gewicht des Kindes spielen dabei eine Rolle.
Allgemein kann man aber sagen, dass eine Spontangeburt nach Kaiserschnitt immer ein gewisses Risiko darstellt, sodass die Tendenz dabei doch eher in Richtung erneuter, operativer Entbindung geht. Da dies zudem Ihrem Wunsch entspricht, sollte ein solches Vorgehen kein Problem sein, bitte sprechen Sie sich dazu mit den Kollegen in der Entbindungsklinik ab.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele