So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19852
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe die Befürchtung schwanger zu sein, wäre

Kundenfrage

Hallo,

ich habe die Befürchtung schwanger zu sein, wäre wenn dies der Fall ist schon im 5/6 Monat...
Vorab..ich habe bereits zwei tests gemacht einer positiv/andere negativ und war auch schon gestern bei einer gynäkologin (allerdings wie sich rausstellte keine sehr gute), der besuch hat mich allerdings nur noch mehr verunsichert, da sie selbst nicht sicher scheinte was sie da sah hat aussagen gemacht wie: "moment da ist was hmm.." usw und hat mich dann mit der schwammigen aussage "ich denke nicht dass sie schwanger sind" gehen lassen..

ich habe die letzten 2-3 monate so meine Anzeichen wahrgenommen, bekam aber auch mehr oder weniger regelmäßig meine Tage die ganzen Monate..also zwar mal 2 Wochen verspätet o.ä. aber trotzdem hatte ich sie immer und eben das hat mich immer davon abgehalten zum Arzt zu gehen und ich möchte auch eigentlich kein weiteres Kind (habe schon 2)

Habe sehr oft Sodbrennen übermäßige Erschöpfung/Müdigkeit und mein Oberbauch ist sehr hart und auch größer geworden, ich muss dazu sagen das ich einige..Kilos zuviel habe und grade mein Bauch ist noch von meiner letzten ss normalerweise sehr..naja halt eben "wabbelig", was es mir auch schwer macht insgesamt einzuschätzen ob da nun was sein könnte... und nun merke ich aber die letzten Wochen wie meine Hosen kaum noch passen und sogar neue die ich vor 2 Wochen gekauft hab nun total schmerzend in den Bauch drücken beim sitzen..

Bewegungen im Bauch meine ich auch schon öfters vernommen zu haben aber ich war mir nie sicher.. und neuerdings wenn ich mich hinlege also manchmal wird ein richtiges Ei/ extreme Wölbung auf dem Oberbauch sichtbar! (Genau in der Mitte vom Bauch..)

Bin total verunsichert zu mal ich in den letzten Tagen immer deutlichere Bewegungen im Bauch spüre und ich habe doch bereits zwei Kinder, da weiß man ja wie sich das in etwa anfühlt..

Wäre sehr dankbar über Ihre Hilfe!

Magda R.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau R.,

eine Schwangerschaft im 5./6.Monat wäre absolut zweifelsfrei im Ultraschall zu erkennen und ist somit definitiv auszuschliessen. Zur Monatsblutung kann es zwar in seltenen Fällen trotz einer Schwangerschaft noch kommen, diese fällt dann aber erfahrungsgemäss deutlich schwächer und kürzer aus, als gewohnt.
Um eine noch sehr frühe Schwangerschaft ebenfalls auschliessen zu können, kann eine Bestimmung des Schwangerschaftshormons HCG aus dem Blut durch Frauenarzt, oder -ärztin dienen, damit haben Sie dann absolute Gewissheit.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Es ist doch zweifelsfrei bewiesen, dass schon oft genug schwangerschaften gerade bei übergewichtigen Frauen übersehen worden sind auch schon im 5./6. Monat, also bitte ich um eine Antwort von einem etwas erfahreneren Gynäkologen und nicht einen Skeptiker der mir gleich zu Anfang sagt dass man in dem Monat eine SSW zweifellos feststellen muss per Ultraschall, wie gesagt dies war wenn man Internet und Zeitung liest oft genug nicht der Fall, deshalb auch meine Bedenken!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dass Sie mir meine Erfahrung nach über 20-jähriger, gynäkologischer Tätigkeit absprechen wollen und wissenschaftlich unbelegten Meldungen in der Presse den Vorzug geben, finde ich dann doch etwas verwunderlich.

Meine Aussage beruht nicht auf Skepsis, sondern auf der Tatsache, dass eine soweit fortgeschrittene Schwangerschaft per Tast- und Ultraschalluntersuchung zweifelsfrei erkennbar ist. Zumindest beim vaginalen Ultraschall spielt dabei auch das Übergewicht keine Rolle.

Auch wenn Sie mir keinen Glauben schenken wollen, kann Ihnen aber die empfohlene Blutkontrolle ein absolut sicheres und verlässliches Ergebnis bringen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Other.
Es gibt tausende Fälle wo eine Schwangerschaft nicht bemerkt wurde vom Gynäkologen, ich möchte hier keinem Gynäkologen unterstellen er würde eine SSW übersehen, aber von sich gleich auf alle anderen zu schließen, tut mir leid das ist unprofessionell und hilft mir überhaupt nicht weiter.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch mich in Bezug auf meine Arbeit zu beleidigen wird Ihnen kaum weiterhelfen.

Lassen Sie bitte die Blutuntersuchung durchführen, damit erübrigt sich dann diese fruchtlose Diskussion.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie