So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Meine Frage wäre folgende: Ich hatte von 17.11. - 22.11.11

Kundenfrage

Hallo. Meine Frage wäre folgende: Ich hatte von 17.11. - 22.11.11 meine Periode. Am 21.11.11 habe ich mit der neuen Pillenpackung, also 1. Einnahmetag, begonnen. Am 25.11.11 hatte ich ungeschützen GV und habe an diesem Tag auch die Pille abends vergessen. Die Pille nehme ich immer spät abends/nachts (Zeitraum i.d.R. ca. 22:30 Uhr). Heute am 26.11.11 habe ich um 16 Uhr festgestellt, dass ich sie vergessen habe und gleich nachgenommen. Die begonnene Pillenpackung werde ich durchgehend nehmen (auch heute Nacht wieder). Ein Schutz müsste nach 7 Tagen regelmäßiger Einnahmen ja wieder bestehen? Muss ich dennoch die Pille danach noch nehmen, weil das Risiko einer Schwangerschaft besteht? In meiner Umgebung hat an diesem Wochenende nur ein Krankenhaus Bereitschaftsdienst, diese können jedoch keine Pille danach aufschreiben, oder? Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort. ...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

beim Vergessen einer Pille in der ersten Einnahmewoche ist grundsätzlich ein Schwangerschaftsrisiko gegeben, wenn diese nicht im Zeitrahmen von 12 Stunden nachgenommen wird, zumal Spermien bis zu 5 Tage überleben können. Wenn Sie sichergehen wollen, würde ich daher die Anwendung der "Pille danach" unbedingt empfehlen, diese kann durchaus von der Klinikambulanz, oder auch vom ärztlichen Notdienst verschrieben werden. Je früher die Einnahme stattfindet, umso sicherer ist dabei die Wirkung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele