So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20206
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo ich habe nun seit 6 Monaten meine Tage nicht mehr bekommen,

Kundenfrage

Hallo ich habe nun seit 6 Monaten meine Tage nicht mehr bekommen, das gleiche hatte ich anfang des Jahres auch, ich war dann im April beim FA der meinte ich hätte zuwenig Schleimhaut, es komme aber mal vor, und das bewirke dann auch das die Regel ausbleibt. Okay 3 Wochen später bekam ich sie dann und seit dem wieder nicht. Ich hab schon einen neuen Termin beim FA gemacht allerdings ist dieser erst im Januar. Ich habe schon ab und zu Unterleibsschmerzen und denk dann immer oh endlich, aber es passiert nichts. Schwanger kann ich nicht sein, Test wurde schon gemacht und ohne Zyklus. Woran könnte es liegen oder was kann ich machen damit ich sie wieder bekomme? Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

auszugehen ist bei diesem Problem von einer harmlosen, hormonellen Regulatiosstörung. Zunächst würde ich dabei zur Anwendung eines Mönchspfefferpräparates (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) raten, das eine zyklusregulierende Wirkung hat. Tritt damit kein Erfolg ein, wäre eine Kontrolle der Hormonwerte aus dem Blut zu empfehlen, je nach Ergebnis kann man dann einen eventuellen Hormonmangel gezielt ausgleichen.
Ein Grund zur Sorge besteht in einem solchen Fall aber nicht und es hat auch keine nachteiligen Folgen wenn die Blutung längere Zeit ausbleibt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie