So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Hallo! Ich, 41, 3 Kinder, habe zur Zeit panische Angst vor

Kundenfrage

Hallo!
Ich, 41, 3 Kinder, habe zur Zeit panische Angst vor Brustkrebs. Vor Zwei MOnaten war ich zur regulären Vorsorge beim Frauenarzt. Vor zwei Wochen hatte ich eine solche Angst, dass ich noch mal hingegangen bin, um einen Ultrschall machen zu lassen. Ich muss sagen, dass ich rechts eine drüsenreiche Brust habe, die schwer zu tasten ist. Gestern hab ich ich wieder in so eine Panik reingesteiger und den ganzen Tag an der Außenseite der rechten Brust - zum Teil recht heftig - getastet. Abends bemerkte ich dann auf der rechten Außenseite eine Rötung, ähnlich der Rötung wie bei einem MIlchstau. Kann das vom Rumdrücken auf der Brust kommen? Heute morgen ist die Rötung deutlich zurückgegangen, aber noch zu sehen.
Viele Dank für ihre Antwort.
Christina Daschkey
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen!


Damit ich Ihnen eine korrekte Antwort geben kann, beantworten Sie mir bitte noch folgende Fragen:
Haben Sie Ihre Kinder gestillt?
Wie alt waren Sie bei der Geburt der Kinder?
Nehmen Sie Hormone ein?Pille?
Wie gross und wie schwer sind Sie?
Gibt es Brustkrebs in der Familie?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe alle Kinder gestillt (die ersten beiden ca. 1 Jahr, die jüngste 2 Jahre).

Bei der Geburt meiner Kinder war ich 34, 35 und 37.

Die Pille nehme ich nicht.

Ich bin 172, cm und 63 KG.

Eine Halbcousine meines Vaters und eine Halbtante meines Vaters hatten Brustkrebs.

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal!

Aus meiner Sicht besteht kein erhöhtes Risiko an Brustkrebs in jungen Jahren zu erkranken( prämenopausal).
Ihre jetzigen Beschwerden sind sicherlich hormonell bedingt.
Lassen Sie sich bitte Ihren Prolaktinspiegel aus dem Blut bestimmen.
Dazu empfehle ich eine Blutabnahme zum Spaten Vormittag oder nachmittags, dann zur Kontrolle aber immer zur gleichen Zeit.
Sollte die beschriebene Rötung durch konservative Massnahmen ( Kühlen, nicht daran rumdrücken) nicht verschwinden, gehen Sie bitte Anfnag der Woche nochmals zu Ihrem Arzt, bei Fieber bitte gleich.
Zur Selbstbehandlung empfehle ich Ihnen eine mildes pflanzliches Hormonregulans, Agnus castus, rezeptfrei in der Apotheke.

Alles Gute!


Dr. Sigrid Jahn!

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!