So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Guten Abend! Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte am 3.9 einen

Kundenfrage

Guten Abend!
Zu meiner Vorgeschichte:
Ich hatte am 3.9 einen Kaiserschnitt
am 7.9 nochmal eine Op an der Gebärmutter
am 8.10 eine Ausscharbung und am 3.11 nocheinmal
ich habe weiterhin Unterleibsschmerzen und die Blutungen halten an!
und jetzt wie geht es weiter auf welch Folgen kann ich mich einstellen?
mfg. J.R.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend!

Um Ihnen eine präzise Antwort geben zu können, beantworten Sie mir bitte noch folgende Fragen:

Das wievielte Kind haben Sie bekommen?
Wie stark ist Ihre Blutung, stärker als die Regel?
Haben Sie Fieber?
Habens Sie Schmerzen , wenn ja, wo?
Wie sind Ihre Blutwerte?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es ist das erste Kind

die Blutung ist Regelstark

Fieber ist wieder weg

massive Schmerzen in der linken Seite und im Bereich der Kaiserschnittnarbe

Blutwerte waren gestern noch unauffällig muss aber dazusagen habe Penicillin genommen

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal,

Prinzipiell sind Blutungen bis Regelstärke nach einer Abrasio normal.
Diese sollten aber innerhalb von spätestens 14 Tagen sistieren.
Da Sie aber ca. acht Wochen nach Kaiserschnitt noch Schmerzen haben, halte ich eine Konsultation in einer Frauenklinik, auch jetzt am Wochenende für dringend angeraten.
Bitte lassen Sie auch Ihren B- HCG kontrollieren.
In seltenen Fällen kann es sich auch um eine Erkrankung des ( zwar bereits entfernten ) Mutterkuchens handeln.
Ebenso sollte eine Gerinnungsstörung ausgeschlossen werden.
Im Krankenhaus kann man Ihnen auch Kontraktionsmittel für die Gebärmutter geben und den Heilverlauf besser überwachen und die von mir vorgeschlagenen Untersuchungen vornehmen.

Alles Gute!

Dr. Sigrid Jahn


Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen!r

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen
Ihre Dr. Sigrid  Jahn

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie