So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Hallo, bin 52 Jahre alt, meine letzte( ) Menstruation war

Kundenfrage

Hallo,
bin 52 Jahre alt, meine letzte(?) Menstruation war vor einem halben Jahr. 2 Monate später stellten sich Hitzewallungen und oft schlechter Schlaf ein. Ich nehme Cimicifuga und Soja- Kapseln ein. In den letzten 4 Wochen habe ich leichte Schmerzen am ganzen Körper, ähnlich wie Muskelkater, dazu Ödeme an den Beinen und Fußknöcheln, häufig Kopfschmerzen und fühle mich oft matt, aber in der Regel gut gelaunt. Sind dies übliche Beschwerden oder haben sie mit den Wechseljahren nicht unbedingt zu tun? Was kann ich tun?
Herzliche Grüße und vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
Hitzewallungen und eine veränderte Schlafqualität sind häufig mit den Wechseljahren vereinbar.
Mattigkeit, Ödeme und Kopfschmerzen sowie körperliche Muskelschmerzen gehören nicht zwingend dazu.
Sie nehmen Pflanzenpräparate . Das ist begrüßenswert.
Ihre Beschweredn würde ich eher auf eine zusätzliche Schilddrüsenfehlfumktion zurückführen.
Bitte gehen Sie zu Ihrer Hausärztin und lassen Ihre Schilddrüsenhormone(TSH,T3,T4) untersuchen und ggf auch eien Schilddrüsensonografie durchführen.
Bei Ihrer Frauenärztin können Sie ebenfalls eine Hormonuntersuchung machen lassen (z.B. FSH/E2)
Es darf aber auch nicht vergessen werden, dass auch Vitamine und Spurenelemente fehlen können.
In meiner Präventionspraxis empfehle ich deshalb auch die Kontrolle von Vitamin B 12/ Selen, Vitamin D und Folsäure.
Je nach Ergebnis, sollte dann entsprechend substituiert werden.



Alles Gute!

Dr. Sigrid Jahn


Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren , danke!