So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Dr.med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  Kinderwunschbehandlung DMP Mamma-Ca Hormontherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Hallo. Mein Name ist Eva. Ich bin in der 6ten Schwangerschaftswoche,

Kundenfrage

Hallo. Mein Name ist Eva. Ich bin in der 6ten Schwangerschaftswoche, seit gestern Abend geht es mir nicht gut. Ich bin sehr müde und ich habe das Gefühl als wenn der Blutdruck sehr niedrig wäre, hab auch Kopfschmerzen bekommen. Könnten sie mir vielleicht ein paar Tips geben,...

Mit freundlichen Grüssen

Eva
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,
Haben Sie bitte Geduld mit diesem Zustand. Da Sie schwanger sind, schützt sich Ihr Körper vor Überlastung. Bitte ruhen Sie sich aus!
Manchmal steckt auch ein beginnender Infekt hinter den Kopfschmerzen.
Bitte messen Sie Ihren Blutdruck, falls Sie kein Gerät haben, können Sie sich ein Gerat kaufen. Oft reichen schon die einfachen Handgelenkgeräte aus, um zu unterscheiden, ob es sich um niedrigen oder hohen Blutdruck handelt.
Bei niedrigem Blutdruck sollte Sie für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgen, mindestens 2 Liter Tee oder Wasser trinken. Zusätzlich empfehle ich Bewegung besonders an frischer Luft.
Manchmal reichen auch schon 10 Kniebeugen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.
Bitte verzichten Sie auf Koffein und falls Sie rauchen, auch auf Nikotin.
Haben Sie sehr starke Kopfschmerzen könnten Sie auch Paracetamol nehmen, ich empfehle aber immer konservative nicht medikamentöse Therapien.
Falls Sie keine Besserung erreichen, gehen Sie in eine Notfallambulanz.
Ich denke aber, dass Sie bis nächste Woche warten können und dann Ihre Frauenärztin aufsuchen sollten, um eine genaue Klärung der Ursachen herbeizuführen .

Alles Gute

Dr. Sigrid Jahn

Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie