So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19963
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Estradiolvalerat und Cyproteronacetat bei Kinderwunsch

Kundenfrage

Hallo, ich bin 26 Jahre jung und habe vor einiger Zeit meiner Frauenärztin gegenüber meinen Kinderwunsch geäußert. Nach den von ihr verordneten Maßnahmen bin ich nun verwirrt und irritiert. Ich hatte vom 07.07. bis 12.07 meine Periode. Die Pille habe ich am 17.07. das letzte mal genommen.Daraufhin bekam ich eine Blutung vom 20.07. bis 25.07. Nach dem Besuch meiner FÄ sollte ich vom 04.08. bis zum 15.08. Chlormadinon 2mg fem nehmen Dies tat ich und bekam dann eine Blutung vom 15.08. bis zum 26.08. und erneute Blutungen vom 29.08 bis zum 08.09. ( am 07.09. war ich wegen dieser langen Blutungen und der extrem auftretenden unreinen Haut bei meiner FÄ, diese verschrieb mir dann Climen) am 08.09. habe ich mit der Einnahme von CLIMEN (3x 21 überzogene Tabletten N2 : 11weiße überzogene Tabletten mit je 2mg Estradiolvalerat 10 rosa Tabletten mit je 2mg Estradiolvalerat 1mg Cyproteronacetat 08.09. bis 28.09. Climen genommen ich befinde mich nun in der Phase der 7-tägigen Pause ( hier sollte normalerweise,laut Packungsbeilage, eine Blutung auftreten. Dies ist bisher nicht der Fall. In der Packungsbeilage steht das falls die Blutung nicht eintritt unbedingt vor der weiteren Einnahme eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden sollte. Ein Test den ich von einer Bekannten bekam (Sure-Vue, Urine hCG One Test Device for in-vitro diagnostic use) war negativ Was soll / kann ich nun tun? Warum habe ich alle diese Medikamente nehmen müssen? ICH BITTE DRINGEND UM RAT!!!! Ich bin nun auch verunsichert was meine FÄ betr. Da ich mich nicht richtig aufgeklärt oder gut aufgehoben fühle.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wirklich nachvollziehen kann ich die Therapiemassnahmen der Kollegin ehrlich gesagt auch nicht ganz.
Chlormadinon ist ein Gestagenpräparat, das man bei unregelmässigem Zyklusverlauf kurzfristig zur Regulierung einsetzen kann. Climen wird bei einem Mangel an Östrogen angewandt, vornehmlich in Zusammenhang mit den Wechseljahren. Dass die Blutung nun in der Pause ausbleibt, kann durch die vorherigen, längeren Blutungen bedingt sein.
Da bei Ihnen KInderwunsch besteht, würde ich von einer weiteren Einnahme der Hormone abraten, und ein Mönchspfefferpräparat (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) empfehlen, das den Zyklus auf natürlicher Basis reguliert. Sollte sich damit innerhalb der nächsten 2 Mionate keine regelmässige Menstruation einstellen, wäre der nächste Schritt eine Kontrolle der Hormonwerte aus dem Blut, dann kann man über das weitere Vorgehen entscheiden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie