So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20197
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Im September 2010 hatte ich meine letzte Periode. Gestern Abend

Kundenfrage

Im September 2010 hatte ich meine letzte Periode. Gestern Abend dann zum ersten Mal seit 2 Jahren wieder eine Blutung. (Ich habe keine Hormonersatztherapie gemacht.)

Meine Frage: ist das normal? kann das vorkommen? muss ich einen Arzt aufsuchen oder warten, bis die Blutung aufhört?

Besten Dank für Ihre Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

es kann sich in einem solchen Fall um harmlose, hormonelle Schwankungen, eventuell auch um Polypen in der Gebärmutter handeln. Wenn es in den Wechseljahren nach einer Pause von einem Jahr erneut zu einer Blutung kommt, wird aber zur Abklärung nach einhelliger, medizinischer Lehrmeinung eine Ausschabung zur Abklärung gefordert. Bitte suchen Sie dazu baldmöglichst Ihren Frauenarzt auf und scheuen Sie sich nicht vor diesem kleinen, ambulanten Eingriff, damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie