So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20085
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich hatte laut Ultraschallbefund der Frauen rztin

Kundenfrage

Hallo,

ich hatte laut Ultraschallbefund der Frauenärztin kurz vor meinem Eisprung Geschlechtsverkehr, bei dem das Kondom gerissen ist, und die Ejakulation in mir stattfand. Ich habe innerhalb 12 Stunden danach die "Unofem" eingenommen.
Das "kurz vor dem Eisprung" macht mir jetzt Sorgen. Ich habe gelesen, dass die "Unofem" kurz davor weniger sicher ist. Stimmt das?

Danke XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Unofem verhindert die Einistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter sehr zuverlässig. Die Anwendung ist dabei bis zu 72 Std. nach dem in Frage kommenden GV möglich, der Erfolg ist um so sicherer, je früher die Einnahme erfolgt. Auch wenn dies bei Ihnen "kurz vor dem Eisprung" der Fall war, können Sie sich auf die Wirkung verlassen, die folgende Blutung wird Ihnen dies bestätigen. Es besteht also kein Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie