So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20087
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

guten tag ich habe da mal eine frage bin jetzt 10tage vor meinen

Kundenfrage

guten tag ich habe da mal eine frage bin jetzt 10tage vor meinen errechneten termin hatte schon zwei mal einen kaiserschnitt eine normal geburt und einen abort und habe jetzt angst vor einer normalen geburt kann ich auf einen kaiserschnitt bestehen und kann man eine sterilisation mit einem kaiserschnitt verbinden

danke XXXXX XXXXX hilfe frau römer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Römer,

grundsätzlich ist nach zweimaligem Kaiserschnitt eine erneute, operative Geburt vorzuziehen, da der Narbenbereich der Gebärmutter eine Schwachstelle darstellt. Sie sollten sich daher durchaus mit den Geburtshelfern darauf einigen können, halten Sie dazu am Besten mit der Klinik Rücksprache.
Im Rahmen des Kaiserschnitts ist die Sterilisation dann problemlos durchführbar.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort - wie schon bei Ihrer ersten Frage - gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war, justAnswer ist kein Gratisservice. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie