So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20188
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 6 Jahre die DMS

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe 6 Jahre die DMS benutzt und nehme nun seit knapp 3 1/2 Jahren wieder die Pille - Yasmin. Innerhalb kürzester Zeit - 1 Jahr - wuchs mein Busen von KörbchengrößeB auf E, nachdem ich die Dreimonatsspritze abgesetzt hatte. Seitdem plagt mich mein großer Busen extrem, er schmerzt ist oft angespannt und passt so gar nicht zu meinem äußeren Erscheinungsbild. Als ich die DMS abgesetzt hatte, war ich 28 Jahre alt und meine Frauenärztin versicherte mir, dass das Wachstum nur Wassereinlagerung wären und dies mit der Zeit wieder zurückgehen würde, aber nichts in der Art ist geschehen. Sie riet mir auch dazu, erst einmal komplett auf jegliche Hormonelle Verhütungsmittel zu verzichten. Das hielt ich allerdings nur knapp 5 Monate durch, weil ich in dieser Zeit extrem zugenommen hatte und der Busen ebenfalls am wachsen war. Was genau ist mit mir los? Vielleicht können Sie mir bitte helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die Zunahme der Brustgrösse unter hormoneller Verhütung ist in der Tat nur auf Wassereinlagerungen zurückzuführen. Nur im Alter, also nach den Wechseljahren, kann es auch durch Umwandlung des Drüsen- in Fettgewebe dazu kommen, was bei Ihnen aber auszuschliessen ist. Die Umstellung nach Absetzen der Hormone kann allerdings bis zu 6 Monate dauern, daher würde ich Ihnen unbedingt raten, die Einnahme der Pille wieder einzustellen und eine hormonfreie Verhütung, z.B. die Spirale, zu wählen. Sollte sich das Problem nach dem genannten Zeitraum wider Erwarten doch nicht lösen, bliebe nur eine operative Regulierung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie