So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20706
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten TagIch bin 40 Jahre alt und leide seit mehreren Jahren

Kundenfrage

Guten Tag Ich bin 40 Jahre alt und leide seit mehreren Jahren unter trockenen Schleimhäuten(trockene Augen,Nasen-Rachenraum, Vaginalbereich bis zum After ,hatte sie bis dato im Griff). Seit ca. 1 Jahr ist die Vaginalschleimhaut durch vieles gereizt worden. Habe mehrere Pilzinfektionen und Blaseninfekte gehabt.Für diese vielen Infekte habe ich auch dementsprechend Medikamente bekommen. Meine Vaginalschleimhaut sowie die Magen-und Darmschleimhaut haben dadurch stark gelitten.Habe sie mit Hilfe vom Heilpraktiker ,Gynäkologen und mir selbst versucht sie wieder aufzubauen.Meine Vaginalschleimhaut hat entweder einen Defekt oder lässt sich durch einen bestimmten Grund nicht wieder in Ordnung bringen.Ich leide extrem unter starkem Brennen( auch beim Wasser lassen) ,Schmerzen und leichtem Juckreiz. Habe alles untersuchen lassen.Die Blase ist ok .Nach dem ganzen Antibiotikum hatte ich keine Milchsäurebakterien mehr.Habe sie aber weitgehenst wieder aufgebaut laut Abstrich des Gyn.. Das Problem ,es brennt immernoch stark und bekomme das Problem nicht in den Griff. Ich muss dazu sagen , daß ich seit längerem die Mirena trage. Kann es sein das alle meine Beschwerden von ihr her rühren? Andere Probleme sind ,Wechseljahrsbeschwerden,Schlafstörungen ,Gelenkbeschwerden,Brustschmerzen,schlechte Libido,öftermal Zysten,starkes Herzrasen ,Übelkeit mit Würgreiz,Panik-oder Angstzustände ,Kopfschmerzen und Unterlaibsschmerzen.Hoffe ich habe nichts vergessen. Habe 2 Kinder von 13 und 14 Jahren. Nach den Geburten habe ich versucht mit der Pille zu Verhüten,klappte nicht.Konnte nicht mehr schlafen ,hatte starke Stimmungsschwankungen ,war agressiv. Der damalige Gyn. hat mir daraufhin die Mirena eingesetzt.War auch eigentlich damit zufieden,bis auf die schlechte Libidound dem wißen Ausfluss.Im Juli 2010 habe ich mir auf Anraten meiner Gyn die 3te Spirale einsetzen lassen. Hatte sie aber vorher auf meine brennenden,trocken Schleimhäute hingewisen.Sie hat sie trotzdem eingesetzt und meinte es wird schon wieder und ein wenig Creme zum feuchthalten. Es wurde nicht wieder ,dazu kamen zum Jahresende noch Panik-und Angstschübe hinzu und die ganzen Infekte . Habe diese Atacken einigermaßen mit Akupunktur und Heilpraktiker im Griff,da die Psycho.medikamente, die zwischendurch ausprobiern sollte, mich in ein noch größeres Caos gebracht hatten.Nehme seit einigen Jahren noch L-Thyrixin 50 ,habe  eine Schilddrüdenunterfunktion,die Schilddrüsenwerte sind stabiel und haben sich seit Jahren nicht verändert. Alle weiteren Blutwerte sind gut.Keine Abweichungen,alles im grünen Bereich.


 Können Sie mir weiterhelfen? Wie kann ich die Schleimhaut wieder in Ordnung bringen? Muss die Spirale evtl.raus? Bitte helfen Sie mir!!! Schöne Grüße, Sandra Harms

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Harms,

leider werden mit der Mirena doch immer wieder recht schlechte Erfahrungen gemacht, siehe dazu auch hier:

http://www.hormonspirale-forum.de/viewforum.php?f=32&sid=8cb0331b452b3adace0c5f564dfcacdb

Einen Zusammenhang mit Ihren geschilderten Beschwerden würde ich daher keinesfalls ausschliessen. Raten würde ich zunächst zur Anwendung eines Milchsäurepräparates mit leichtem Hormonanteil (Gynoflor) um einen etwaigen, lokalen Mangel auszugleichen. Hat das keinen Erfolg, kann ich mir dringend die Entfernung der Hormonspirale empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen, Dr.
N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele