So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20075
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

werde bald 44 - hatte vor ca 5 jahren eine eileiterschwangerschaft-heuer

Kundenfrage

werde bald 44 - hatte vor ca 5 jahren eine eileiterschwangerschaft-heuer in märz war meine gebärmutter nicht ok-hatte eine 21tägige therapie mit zäpfchen-lezte untersuchung ende april war ok-habe im september wieder eine kontrolle-meine eigentliche frage ist hatte vor ca 15 wochen geschlechtsvehrkehr und die letzten 3 monate auch regelmäßig die tage bekommen dieses monat bin ich schon 6 tage darüber -kann ich trozdem schwanger sein oder passt etwas mit meiner gebärmutter nicht oder ist es einfach eine verzögerung -mache mir grosse gedanken-mein frauenarzt ist auf urlaub-ich hoffe sie können mir weiterhelfen-danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich ist beim Ausbleiben der Blutung zwar immer an eine Schwangerschaft als mögliche Ursache zu denken, wenn der letzte GV vor 15 Wochen stattgefunden hat und die Menstruation danach mehrfach in gewohnter Dauer und Stärke eingetreten ist, können Sie diese aber absolut sicher ausschliessen. Eher ist dann eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung als Grund für die Verspätung zu sehen, es besteht daher kein Grund zur Sorge, warten Sie den weiteren Verlauf ab.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo!!!

Bin mit der Antwort schon zufrieden,aber da ich ja vorhin auch geschrieben habe das ich eine Therapie mit Zäpfchen hatte -Gebärmutter war nicht in ordnung-aber mit der Therapie wieder ok-nächste kontrolle im September-die Therapie war im April-ob da mit der Gebärmutter was nicht in ordnung ist weshalb ich die regel nicht bekomme-3 monate nach der Therapie schon-aber jetzt schon 6 tage drüber-muss dazusagen,ich bekomme die tage eher regelmässig oder wenn etwas früher-nochmals danke im voraus für ihre antwort

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich vermute, dass es sich in diesem Fall um einen auffälligen Abstrichbefund gehandelt hat, weshalb die Therapie mit den Zäpfchen erfolgt ist. Da die Kontrolluntersuchung dann in Ordnung war, besteht dahingehend wirklich kein Grund zur Besorgnis. Auf den Zyklusverlauf hat ein solcher Befund keinerlei Einfluss, es kann sich dabei wirklich nur um harmlose, hormonelle Schwankungen handeln.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie