So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20709
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, nach dauernden Schmierblutungen mit qlaira, habe ich

Kundenfrage

Hallo, nach dauernden Schmierblutungen mit qlaira, habe ich sie vorgestern am 13. Tag abgesetzt. Nun werden die Blutungen noch schlimmer. Wie lange hält das jetzt an? Ist das jetzt die normale Periode oder ist jetzt alles durcheinander?Was kann ich tun, damit die Blutungen aufhören.Ich bin gerade im Urlaub in Thailand und schaue nun zu, wie alle anderen Baden dürfen. Mein Arzt hat bei mir eine endomitriose festgestellt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die jetzt eingetretene Blutung ist durch das Absetzen der Pille bedingt, leider gibt es keine Möglichkeit, diese kurzfristig zu stoppen. Ich würde raten, nach einer Pause von 5 Tagen wieder mit der Pilleneinnahme zu beginnen, spätestens dann sollte die Blutung zum Stehen kommen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort. Es hilft mir aber nicht wirklich. Ich habe ja die Pille abgesetzt, da ich permanent Schmierblutungen habe. Warum sollte das durch eine erneute Einnahme besser werden?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn Sie die Pille noch nicht längere Zeit anwenden (kürzer als 3 Monate) sind solche Zwischenblutungen meist umstellungsbedingt. In der Pause blutet die Schleimhaut dann vollständig ab, von daher sollte das Problem bei der erneuten Einnahme dann nicht mehr auftreten. Einen anderen Einfluss darauf, die Blutung kurzfristig zu stoppen, hat man leider nicht.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele