So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

guten abend ich habe eine frage und zwar vor acht monaten habe

Kundenfrage

guten abend ich habe eine frage und zwar vor acht monaten habe ich entbunden ,und ich bekomme meine kilo nicht runter ich wiege 66kg wie kann ich abnehmenhabe schon ananas tabletten probiert usw aber helfen mir nicht können sie mir ei rat geben,lg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es ist gar nicht so einfach, nach der Geburt wieder in Form zu kommen und im ersten Jahr ist es besonders schwierig. Daher brauchen Sie erst mal ein wenig Geduld. Der zweite Schritt ist eine Nahrungsumstellung, die die Grundregel der Gewichtsreduzierung berücksichtigt: Die Kalorienzufuhr muss kleiner sein als die Ausfuhr und zwar im Schnitt über die Zeit gesehen. 3 Tage vernünftig sein, aber am Wochenende eben nicht, wird nicht klappen. Immerhin muss man 7000 Kalorien einsparen, um ein einziges Kilo Fett zu verlieren. Der Kalorienverbrauch von Frauen liegt oft nur bei etwa 2000 Kalorien pro Tag und wenn Sie versuchen, weniger als 1500 Kalorien zu sich zu nehmen, werden die Portionen schon verschwindend klein bzw. sind alle "Sünden" konsequent verboten. Täglich 20 Minuten Bewegung sind dagegen sehr hilfreich, denn jedes Gramm Muskulatur erhöht den Grundumsatz.

Unterm Strich wäre also eine konsequent kalorienreduzierte Ernährung in Verbindung mit mehr Sport der sicherste Weg. Wenn es Ihnen dazu noch gelingt, nach ca 17 Uhr keine oder kaum Kohlenhydrate (Süßes, Mehl, Brot, Nudel u.Ä) zu sich zu nehmen, geht es schneller.

Wenn Sie ein halbes bis ein Kilo pro Monat anpeilen, ist die Hürde zu schaffen und Sie verlieren dennoch 6-12 Kilo in einem Jahr.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf