So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20589
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Morgen! Also, eigentlich bekomme Ich meine Tage immer

Kundenfrage

Guten Morgen! Also, eigentlich bekomme Ich meine Tage immer am 30. des Monats, nur letzten Monat bekam ich sie schon am 23. und das auch nur 3 Tage. Mit normalen Schmerzen dabei. Aber nun hab ich irgendwie alle anzeichen einer Schwangerschaft. Mir ist übel tagsüber, bin schnell gereizt und immer müde. Und da Ich schon 2 Kinder habe kenne ich diese anzeichen. Aber Ich hatte doch meine Tage. Kann das gehen? Zumal wir mit Kondom verhütet haben. Ich hoffe mir kann jemand helfen! LG Susanne
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, bei der letzten Blutung kann es sich um eine sogenannte Implantationsblutung gehandelt haben, wenn sich ein befruchtetes Ei einnistet. Sie können also durchaus schwanger sein, trotz Blutung, die aber dann keine normale Regelblutung war.

Ein Schwangerschaftstest bzw. Die gynäkologische Untersuchung kann ihnen Sicherheit geben.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Susanne,

da Sie Ihre Frage in der Kategorie "Gynäkologie" gestellt haben, erwarten Sie sicher auch die Antwort eines Frauenarztes.
Der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren, wie z.B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beeinflusst werden kann. Daher kann es leicht mal zu solchen Abweichung der Blutung in Bezug auf Beginn, Dauer und Stärke kommen, ohne dass ein krankhafter Hintergrund, oder eine Schwangerschaft besteht, zumal Sie mit Kondom verhütet haben, ist davon wirklich nicht auszugehen. Ein SS-Test aus Drogerie, oder Apotheke (bitte mit Morgenurin durchführen) kann dennoch zusätzlich zur Beruhigung beitragen, eine gynäkologische Untersuchung ist in dem Fall aber nicht notwendig.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele