So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Trotz Menopause leide ich regelmaessig eine Periode von 3-5

Kundenfrage

Trotz Menopause leide ich regelmaessig eine Periode von 3-5 tagen / einmal im Monat.

Migraeneartige Kopfschmerzen halten oft diese ganze Zeit ueber an.

ausserdem scheint mein ganzes Immunsystem auf einen Tiefpunkt zu gelangen, da ich in diesen speziellen tagen total anfaellig bin -von Erkaletungen ueber Zahnfleischbeschwerden, Magen- und Rueckenschmerzen etc

-alle symtome verschwinden von selbst am Ende dieser periode.

Ich nehme regelmaessig Livial.

Welche usaetzliche Vorsorge koennte helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen

Da Sie während der Periode Beschwerden haben, wäre es angebrauht das Wechseljahrespräparat zu wechseln oder ab zu setzten. Sie beschreiben eine Hormonentzugssymptomatik. Durch Umstellung der Therapie können Sie dem entgehen. Besprechen Sie mit Ihrem Gyn, dass Sie dies nichtb merh haben wollen und lassen Sie sich umstellen.

Für ein geeignetes Präparat wäre sonst auch eine Untersuchung beim Endokrinologen (Hormonarzt).

 

 

Alles Gute

 

Bitte klicken Sie auf Akzeptieren-Danke

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Ertsal viele Dank fuer Ihre prompte Antwort.

 

Ich habe bereits mehrmals Livial fuer eine kurze Zeit abgesetzt. Ergebnis: alle schrecklichen symtome wie heisse wallungen, Schalppheit, depressive Stimmung etc kamen SOFORT wieder! Ausserdem hatte ich vor Livial sehr viele andere praeparate, incl. natuerlicher ausprobiert -ohne Hilfe. Livial schein wirklich optimal zu wirken.

 

Bis auf diese einmalige periode einmal im Monat

Erneut Danke XXXXX XXXXX

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.

Dann böte sich noch an, die PAuse auszulassen und nur alle 6 Monate zu Bluten. alle 6 Monate muß jedoch eine Pause eingelegt werden um die Schleimhaut abbluten zu lassen. Dann hätten Sie also nur 2x im Jahr das "Übel".

Probieren Sie es aus und informieren Sie auch Ihren Gyn darüber.

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wie im ersten satz geschieben :

menopause, also KEINE Blutungen mehr!

allerdings alle anderen symtome einmal im Monat wie beschrieben

 

....????

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sorry...habe es so verstanden, dass die Periode durch Livial 1 mal monatlich kommt...war das Wort Periode...verbinde ich doch atomatisch mit Regel :)

nehmen Sie denn Livial mit oder ohne Pause ein?

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gehe jetzt offline, wenn Sie Livial ohne Pause einnehmen, dann kann in der Zeit wo Sie Ihre Beschwerden haben eine 2. Tablette pro Tag Abhilfe schaffen. Wenn Sei mit Pause nehmen (ist manchmal vom Arzt so angeordnet)dann lassen Sie die Pausen aus.

Ansonsten wäre der Endokrinologe Ihr Ansprechpartner, der dann während Sie die Beschwerden haben die Bluthormonwerte überprüft, um zu sehen wo das Problem liegt und was man dagegen machen kann.

 

 

alles Gute und baldige Besserung!