So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Nach jedem Geschlechtsverkehr mit meinem Freund mit dem ich

Kundenfrage

Nach jedem Geschlechtsverkehr mit meinem Freund mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin habe ich sehr starken Ausfluss und zwar ist das nicht nur sein Samen sondern auch etwas von mir weil es genauso vorkommt wenn wir ein Kondom benutzten (ich nehme die Pille Petibelle)

Als ich meine Frauenärztin darauf ansprach sagte sie das sei nicht so schlimm weil das eine Art anfängliche Unverträglichkeit sein könnte aber da wir nun schon so lange zusammen sind kann das ja nun nicht mehr normal sein. Es ist jedesmal so stark dass wir richtig aufpassen müssen das wir etwas zum verstopfen haben um nicht das ganze Bett nass zu machen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
Es sollte ein Abstrich auf Chlamydien gemacht werden , die können manchmal soetwas machen ohne andere Symptome zu verursachen. Wenn der unauffällig ist, dann hat sich
Milchsäuregel bewährt. Zu erst 5 Tage nacheinander eine Tube Gel einführen und wenn es dann gut ist reduzieren auf 2 mal pro Woche und weiter runterreduzieren auf 1x pro Woche. Bei den meisten Patientinnen reicht nach der "Kur" dann einaml im Monat 2 Tage nach der Regel aus .

Wenn im Ultraschall noch nicht nach Cervixcysten gesucht wurde, dann sollte das auch noch gemacht werden, die entleeren sich gerne nach dem GV. Zur Diagnose sollten Sie dann aber 3 Tage kein GV haben, dann könnte man die Cysten im Ultraschall erkennen.
Therapie dieser wäre dann operativ.


Alles Gute und schnelle Besserung


Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke
gyndoc07 und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dankeschön für Ihre Antwort. Kann man diese Krankheiten nicht normal bei Vorsorgeuntersuchungen feststellen, weil ich regemäßig zur Frauenärztin gehe und nie etwas derartiges festgestellt wurde?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dankeschön für Ihre Antwort. Kann man diese Krankheiten nicht normal bei Vorsorgeuntersuchungen feststellen, weil ich regemäßig zur Frauenärztin gehe und nie etwas derartiges festgestellt wurde?
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten abend
wenn nicht explizit danach gesucht wird, dann nicht. Chlamydien sind ein extra Abstrich, der bis 25 Jahre 1 mal im Jahr gemacht wird und nach 25 nur wenn Verdacht besteht.
Ultraschall ist in der Vorsorge auch nicht inklusive und wird nur bei Beschwerden gemacht - deshalb auch 3 Tage vor dem Termin kein GV, damit eventuelle Schleimcysten sichtbar sind - wenn sie nicht gefüllt sind, dann kann der Kollege sie nicht erkennen.


Alles Gute und baldige Besserung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie