So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, hatte vor ca 7 wochen eine ausschabung (abort) habe

Kundenfrage

hallo, hatte vor ca 7 wochen eine ausschabung (abort)
habe danach kaum gebluten. nun habe ich seit 3 wochen(!!) durchweg blutungen. die ersten 8 tage so stark das ich alle 15 minutem wechseln musste, es war gewebe "brocken" alles dabei.
mein FA sagrte ich solle die doppelte dosis der pille nehmen.(2 tage) es wurde viel besser. blute aber noch immer, dazu kommt jetzt noch eine nesselsucht.. Seit einnahme der pille... was tun???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, wenn eine solche Blutung länger als 10 Tage anhält, sollte man unbedingt dagegen vorgehen, da es sonst zu negativen Auswirkungen in Form einer Blutarmut (Anämie) kommen kann. Wenn ein hormoneller Therapieversuch dabei, wie in Ihrem Fall, keinen Erfolg hat, kann eine erneute Ausschabung notwendig werden. Ich würde Ihnen raten, sich dazu an die gynäkologische Ambulanz einer Klinik zu wenden, dort kann man nach Kontrolle per Ultraschall entscheiden, ob ein solcher Eingriff notwendig ist.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele