So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Dathe.
Dr. Dathe
Dr. Dathe, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 142
Erfahrung:  Spezialisiert auf Schwangerschaft, Krebsvorsorge, Brustdiagnostik (Mammographie)
48200022
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Dathe ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich w rde gerne folgendes wissen Meine

Kundenfrage

Hallo zusammen,

ich würde gerne folgendes wissen:
Meine Frau(31Jahre) ist jetzt mit Ihrer Regel 10Tage überfällig, ist sterilisiert(beide Eileiter durchtrennt), kann sie trotzdem schwanger sein?Oder welches könnten noch die Probleme sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

nach einer solchen Sterilisation können Sie eine Schwangerschaft als Ursache der ausbleibenden Blutung sehr sicher ausschliessen. Auszugehen ist daher eher von einer (harmlosen) hormonellen Regulationsstörung, die durch vielerlei Einflüsse, z.B. Stress, Klimawechsel, Infektionen, Medikamente, ausgelöst werden kann. Wenn die Blutung länger als 2 Wochen ausbleibt, wäre eine Abklärung durch den Frauenarzt ratsam, der den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut per Ultraschall kontrollieren und die Blutung dann - je nach Befund - durch ein Hormonpräparat auslösen kann. Ein Grund zur Sorge besteht dabei aber keinesfalls.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr. Dathe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vorbemerkung zur AGB: bitte beachten Sie, dass eine Antwort eines Experten keinesfalls eine individuelle Arztberatung ersetzt.

Guten Tag,

da die Frage offenbar "freigegeben" wurde hier noch eine Ergänzung.

Wie Kollege Scheufele schon ausgeführt hatte ist es zwar unwahrscheinlich, dass eine Schwangerschaft vorliegt, aber nicht ganz ausgeschlossen. Um sicher zu gehen könnte Ihre Frau jetzt einfach einen Urinschwangerschaftstest machen. Damit wäre diese Unsicherheit beseitigt.