So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20350
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, habe vor zwei Monaten die Pille abgesetzt. Hatte

Kundenfrage

Hallo,

habe vor zwei Monaten die Pille abgesetzt. Hatte am 05.05.2011 meine letzte Regel ( sie war sehr schwach, was vom Absetzen der Pille kam).

Nach einer Untersuchung hatten wir in meinen fruchtbaren Tagen ( lt. Kalender) ungeschützten GV.

Am Montag habe ich angefangen zu bluten. Das Blut war heller als sonst und auch keine Stücke von der Schleimhaut waren auf dem Tampon zu sehen. Am 31.05. hatte ich dann recht stark und am 01.06. Abends war es dann auch schonwieder vorbei. Normalerweise sollte ich meine Regal ma 02.06.2011 bekommen, diese ist aber ausgeblieben.

Übelkeit liegt vor, genau wie Sodbrennen und meine Brüste sind empfindlicher. Kann es sein, dass es beim ersten ungeschützten GV bereits geklappt hat?

Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eine solche Abweichung des Blutungsverlaufs und auch die weiteren, beschriebenen Symptome können durch hormonelle Schwankungen auftreten, Ihrer Schilderung nach gehe ich doch eher davon, als von einer Schwangerschaft aus. Dennoch sollten Sie einen Urintest aus Drogerie, oder Apotheke durchführen, das gibt Ihnen absolute Gewissheit.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wirklich zufriedenstellend war die Antwort für mich nicht. Von daher habe ich auch nicht auf "akzeptieren" gedrückt. Das Prinzip habe ich schon verstanden hier. Aber wenn es nicht zufriedenstellend war, dann brauche ich das auch nicht akzeptieren richtig?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

natürlich brauchen Sie nur zu zu akzeptieren, wenn Sie mit der Antwort zufrieden sind, um dies zu erreichen, stehe ich aber gerne für weitere Nachfragen zur Verfügung.

Der von Ihnen beschriebene Verlauf spricht erfahrungsgemäss eher gegen eine Schwangerschaft, eine sichere Diagnose kann man aber in einem solchen Fall aus der Ferne leider nicht stellen, daher mein Rat zu einem Test.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nunja, viele Symptome deuten jedoch daraufhin, oder soll das alles nur hormonell bedingt sein? Warum kommen meine Tage dann nicht wie normal? Im April habe ich abgesetzt und im Mai kamen sie, wenn auch sehr schwach auf den Tag genau ohne Pilleneinnahme, und jetzt auf einmal nur knappe 48 stunden?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerade ohne Anwendung der Pille ist der hormonelle Zyklus ein sehr labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren, wie z.B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beinflusst werden kann, daher kann es leicht zu solchen Abweichungen vom gewohnten Verlauf kommen. Sicher gibt es Fälle, in denen in der Frühschwangerschaft doch noch eine Blutung einsetzt, diese ist dann aber erfahrungsgemäss deutlich schwächer, die beschriebene Stärke spricht daher doch recht sicher dagegen.

MfG,
Dr. N. Scheufele