So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19975
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, bin 41, 4 kinder, im nov.2010 abtreibung, alleinerzihend,

Kundenfrage

hallo, bin 41, 4 kinder, im nov.2010 abtreibung, alleinerzihend, sonst sportlich und vital;
leide seit ca. 1 jahr unter unregelmässigen monatsblutungen, stop-and-go, mal extrem stark und lang andauernd, mal nicht kommen wollend und dann aber ewig nicht aufhören wollend; momentan habe ich seit 13 tage normale blutung, mit emotionalen tief dazu.
bitte um ihren rat und ev. passendes mittel in jetziger situation,
liebe grüße,
jasna
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo jasna,

wenn eine solche Blutung länger als 10 Tage anhält, sollte man unbedingt dagegen vorgehen, da sich sonst der Blutverlust in Form einer Anämie negativ auswirken kann. Man kann zunächst ein Hormonpräparat (Gestagen) einsetzen, das der Frauenarzt verschreibt. Lässt sich das Problem damit nicht lösen, könnte auch eine Ausschabung notwendig werden, damit werden gleichzeitig mögliche Ursachen, wie z.B. eine zu hoch aufgebaut verbleibende Gebärmutterschleimhaut, oder auch eine Polypbildung, behoben. Auf pflanzlicher Basis kann längerfristig die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) zur Zyklusregulierung beitragen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wollte kontakt mit einem homöeopathen

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie hatten "Gynäkologie" als Kategorie angegeben. Ich gebe aber Ihre Frage gern wieder frei, auch wenn Sie im homöopathischen Bereich wohl kaum eine andere Alternative zur kurzfristigen Lösung dieses Problems finden werden.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

danke, bin nicht sehr geschickt im umgang mit dem internet, würde gern meine frage weiter an einen homöeopathen leiten,

lg, jasna

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie