So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20592
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

schwanger oder wechseljahre

Kundenfrage

guten abend. ich bin 45 jahre alt und hatte bis dato regelmäßig meine periode. bin mutter eines kindes. vor 2 jahren war ich durch einen "unfall" (rechenfehler) nochmal schwanger. ich habe es damals sofort bemerkt (brüste spannen rückenschmerzen, krämpfe etc) will sagen daß ich bereits am 27. oder 28. tag fühlte daß ich schwanger war und genau da auch ter test positiv war. es gab einen schwangerschaftsabbruch mit der hormonpille. ich bin jetzt am 40.!! tag meines zyklus habe schon 3 tests gemacht. alle negativ. seit 3 tagen "fühle" ich mich nun aber auch schwanger. letzter test heute morgen war aber negativ. kann ich trotzdem schwanger sein?? danke für eine rasche antwort...ach ja: kann es der beginn der wechseljahre sein? kann mir meine frauenärztin per bluttest ein 100 prozentiges ergebnis zusichern? danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, es kann in Ihrem Alter durchaus zu beginnenden, hormonellen Schwankungen kommen, die dann zu verspäteter Blutung und zu den geschilderten Symptomen führen. Diese Ursache halte ich doch für wahrscheinlicher, gerade auch im Hinblick auf die negativen Testergebnisse. Zur Absicherung können Sie die Bestimmung des Schwangerschaftshormons HCG von der Frauenärztin durchführen lassen, das Ergebnis ist dann absolut verlässlich, sicher wird es auch negativ ausfallen.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
da muß ich nochmal kurz nachhaken... kann es denn durch die hormonschwankungen nicht auch sein daß dei eisprung später war und ich vielleicht dann erst vor 2 wochen schwanger geworden bin? die momentanen symptome kenne ich tatsächlich ausschließlich auf diese art nur schwanger. und da wir recht regelmäßig GV haben , also 2 bis 3 mal pro woche stellt sich dann natürlich auch die frage der weiteren verhütung..bitte verzeihen sie meine penetranz an dieser stelle, bin aber nun doch recht unsicher... danke
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn es zu einer Schwangerschaft kommt, nistet sich die Eizelle 7-10 Tage nach Befruchtung in der Gebärmutter ein, ab dann wird das Hormon HCG gebildet und es kann zu ersten, frühen Symptomen kommen. Wenn dies bei Ihnen der Fall wäre, würde also auch dann die Bestimmung dieses Hormons im Blut Gewissheit bringen.

MfG,
Dr. N. Scheufele