So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.

Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19715
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

und zwar m chte ich gerne mit mein partner ein kind haben nehm

Kundenfrage

und zwar möchte ich gerne mit mein partner ein kind haben nehm auch schon ein halbes jahr keine pille mihr aber ürgendwie klappt noch nicht was kann ich da noch machen??????????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich müssen für das Zustandekommen einer Schwangerschaft einige Voraussetzungen erfüllt sein, wichtig sind dabei in erster Linie ein regelmässiger Zyklus mit zeitgerechtem Eisprung, freie Durchgängigkeit der Eileiter und ein unauffälliges Spermiogramm des Partners. Zur Überprüfung des Zyklus würde ich Ihnen zum Führen einer Temperaturkurve raten, damit lassen sich der Zeitpunkt des Eisprungs und die fruchtbare Phase sicherer eingrenzen, als durch den Ovulationstest.
Allgemein gilt dann ein Zeitraum von bis zu 1 Jahr bis zu einem Erfolg als normal, setzen Sie sich also bitte nicht zu sehr unter Druck. Wenn es innerhalb der nächsten 6 Monate trotz regelmässigem GV (möglichst ab dem 9. Zyklustag alle 2 Tage) zu keiner Schwangerschaft kommt, sollten Sie bitte den Frauenarzt, oder ein Kinderwunschzentrum in Ihrer Nähe aufsuchen, um Ihre Befunde zu überprüfen. Zur Erstellung eines Spermiogramns wäre der Urologe der richtige Ansprechpartner.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wir wollen langsam schon gern ein baby......................................gibts nich ürgenwelche mittel oder wege wie es klappen könnte
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

auf natürlichem Wege gibt es nur das genannte Vorgehen. Natürlich können Sie sich dabei auch schon jetzt an den Frauenarzt wenden, um Ihre Befunde überprüfen zu lassen. Bei nicht optimalem Ergebnis können dann z.B. Eizellenreifung und Eisprung medikamentös unterstützt werden, Auch die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) kann zur Optimierung des Zyklusverlaufs beitragen. Tritt auch dann kein Erfolg ein, käme auch die Möglichkeit einer Insemination in Frage, dazu wäre ein Kinderwunschzentrum die richtige Anlaufstelle.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    5672
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    10584
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    560
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    437
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie