So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20589
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo ich bin 26 und hatte am 28.04 meine letzte periode.

Kundenfrage

hallo
ich bin 26 und hatte am 28.04 meine letzte periode. und habe gestern einen positiven schwangerschaftstest gemacht. ist das möglich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

falsch-positive Schwangerschaftstests sind äusserst selten, bei einer regulären Menstruation am 28.04. wäre aber eine Schwangerschaft noch nicht soweit fortgeschritten, dass der Test reagieren würde. Denkbar ist daher, dass es sich in dem Fall um eine Blutung trotz schon bestehender Schwangerschaft gehandelt hat. Um Gewissheit zu erlangen, würde ich Ihnen zu einer Ultraschall- und eventuell auch Blutkontrolle beim Frauenarzt raten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie ist das wenn ich gerade in eine neu stadt gezogen bin, und schon wegen dem test bei 7 verschieden frauenärzten angerufen hab die mich aber als neupatientin annehmen wollen oder termine geben wollen obwohl ich die situation beschrieben habe ab september? was kann ich da machen? ist es empfehlenswert noch einen test zu machen? wie oft kommt es den vor das schon eine schwangerschaft trotz periode? kann evt mein hausarzt einen bluttest machen und das feststellen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
In dem Fall würde ich Ihnen raten, zunächst noch einen zweiten Test durchzuführen. Ist dabei das Ergebnis wieder positiv, kann auch Ihr Hausarzt einen solchen Bluttest zur Bestätigung durchführen.
"Unter uns gesagt"...wäre es auch eine Möglichkeit, bei erneut positivem Test direkt eine Frauenarztpraxis, oder die gynäkologische Ambulanz einer Klinik aufzusuchen und Unterbauchschmerzen anzugeben, dann kann man Sie aufgrund akuter Beschwerden nicht abweisen...;-).

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele