So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19965
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, wir waren beim Feinultraschall und es wurde

Kundenfrage

Guten Tag,

wir waren beim Feinultraschall und es wurde eine Dezente Ventrikulomegalie bds festgestellt mit folgenden Werten: links HSVa 8,8mm, HSVp 9,2mm, Hemisphäre 21,8mm, HSVa/Hem:0,404, HSVp/Hem: 0,422

Ansonsten alles unauffällig. Allerdings steht oben Gestationsalter 19+6, aber auf Grund meiner genauen Rechnung wann der Eisprung erfolgte, weiss ich genau das ich erst 19+2 bin. Nun macht mir das sooo Sorgen, weil er meinte das kann ein Hinweis auf eine Chromosomenstörung sein. Aber die Werte an sich sind ja alle im Normbereich nur die Marker waren etwas ausserhalb.
Kann es am Wachstum liegen? Ich habe die Nackenfaltenmessung plus Blutuntersuchung machen lassen und alles war unauffällig. Bei einer Trisomie zb. könnte man doch sicher noch andere sonografische Fehlbildungen feststellen oder? zb. die Femurlänge. Die beträgt bei uns 31,2mm .

Die NT Messung lag bei 1,3mm und das Gesamtrisiko der Blutwerte bei 1:25875
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihre gleichlautende Frage hatte ich bereits beantwortet, bitte teilen Sie mir mit, wenn dazu noch Nachfragen bestehen, dann nehme ich gern dazu Stellung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja ich habe eben noch die Befunde der Blutuntersuchungen drunter gesetzt.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ah ja...ok.
Auch bei diesen Blutwerten wird ja kein bestehender Schaden ermittelt, sondern nur das statistische Risiko beziffert. Dies ist in dem Fall so gering, dass ich wirklich keinen Grund zur Sorge sehen. Bitte lassen Sie sich nicht verunsichern und warten Sie die Kontrolluntersuchungen ab, nur wenn diese noch keine Gewissheit bringen, käme eine zusätzliche Fruchtwasseruntersuchung in Frage, der momentanen Schilderung nach halte ich diese aber nicht für notwendig.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie