So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Dathe.
Dr. Dathe
Dr. Dathe, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 142
Erfahrung:  Spezialisiert auf Schwangerschaft, Krebsvorsorge, Brustdiagnostik (Mammographie)
48200022
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Dathe ist jetzt online.

Ich bin 21 Jahre alt und wiege bei 1,65,m 85 Kg. Ich nehme

Kundenfrage

Ich bin 21 Jahre alt und wiege bei 1,65,m 85 Kg.
Ich nehme zeit ich 4 Jahre alt bin L-Thyroxin( zur Zeit 125) wegen eine Unterfuktion .
Ich möchte die hcg Diät machen mit hcg Tropfen.
Würden Sie mir es empfehlen?
Auf was soll ich traufachten?
Sind die Tropfen von Biovea OK?
Könnten Sie mir ein kompleten Diätplan schicken mit Rezepte die man während der Diät
machen kann?
Danke
Alisa
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Dathe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vorbemerkung zur AGB: bitte beachten Sie, dass eine Antwort eines Experten keinesfalls eine individuelle Arztberatung ersetzt.

Guten Tag,

schön, dass Sie etwas unternehmen möchten. Ihr Body Mass Index BMI ist demnach 31, was tatsächlich "zu dick" (über 30) bedeutet. Eine Gewichtsreduktion ist sicherlich wünschenswert.

Ich kenne die hcg Diät nicht und habe erst mal selbst gegoogelt. Offenbar handelt es sich um eine homöopathische Substanz (und nicht das Schwangerschaftshormon HCG, deshalb haben Sie vermutlich im Gynäkologenforum auch gepostet) die zusammen mit einer strengen (500kcal, das ist extrem wenig, da muss man abnehmen...) Diät angeboten wird. Produktempfehlungen dürfen wir nicht geben.

Vermutlich werden sie tatsächlich schnell Gewicht abnehmen. Aber ohne persönlich Begleitung bzw. Nachbetreuung wäre ich dies aus ärztlicher Sicht eher nicht ratsam. Einmal um Komplikationen zu vermeiden zum anderen um keinen JoJo Effekt hervorzurufen.

Fragen sie doch primär Ihre Krankenkasse welche Abnehmprogramme diese unterstützt. Ggf. wird Ihnen eine Ernährungsberatung bezahlt. Beides ist bei dem BMI medizinisch indiziert. Das halte ich für seriöser und nachhaltiger. Und dann sollten Sie natürlich Ihren Hausarzt fragen der auch für die Schilddrüsenkontrolle verantwortlich ist. Er sollte weiterhelfen können.

Experte:  Dr. Dathe hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
wenn die Antwort nicht ausreichend sein sollte dann lassen Sie es mich bitte wissen.
Bitte vergessen Sie nicht eine hilfreiche Antwort mit "Akzeptieren" zu honorieren.
Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die gesamt Information ist sehr oberflächlich , dass alles wußte ich auch aus dem Internet.Ich habe eine fachliche sehr exakte Antwort erwartet. Das verlangte Geld ist es nicht Wert.Wenn Sie mir richtig Antworten ist es OK.Diese Anwort hätte ich Ihnen auch geben können.

 

alisa