So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frauenärztin.
Frauenärztin
Frauenärztin, Dr. med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 110
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinderwunsch / Hormonstörungen, Schwangerenbetreuung
33191867
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Frauenärztin ist jetzt online.

Guten Tag Mein freud riecht unten nach verwestem Fisch das

Kundenfrage

Guten Tag Mein freud riecht unten nach verwestem Fisch das seit 4 jahren und der geruch bzw gestank wird immer schlimmer an Hygene kann es nicht liegen er wäscht sich gründlich und täglich nach dem Geschlechtsverkehr riech ich meistens auch so und obwohl ich mich wasche bleibt der Geruch.

Anderes Problem Ich habe ganz schlimme Unterleib beschwerden es zieht an beiden Seiten an meinen Eierstöcken ich habe manchmal weissen Ausfluss (bröcklig) der meiner meinung nach nicht riecht kann es daran liegen das ich meine scheide durchspüle
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

als Frauenärztin möchte ich mich zunächst zu IHREM Problem äussern: wenn Sie häufig Unterbauchschmerzen UND Ausfluss haben und Ihnen immer wieder ein unangenehmer Geruch nach dem Geschlechtsverkehr auffällt, dann sollten Sie unbedingt zum Frauenarzt gehen. Denken Sie immer daran, dass das für uns Frauenärzte das normalste der Welt ist und Sie sich dafür in keinster Weise schämen müssen. Sagen Sie einfach, dass Ihnen der Geruch und der Ausfluss schon lange aufgefallen sind und dass Sie auch häufig Schmerzen haben und Ihnen das alles ein bisschen unangenehm ist. Erwähnen Sie auch, dass Ihr Freund ebenfalls "komisch" nach Fisch riecht. Der Frauenarzt/ärztin wird entsprechende Abstriche bei Ihnen machen und Sie untersuchen. Auch wenn Sie noch nie oder schon lange nicht mehr beim Frauenarzt waren: schämen brauchen Sie sich in keinem Fall dafür, Sie zeigen nur Verantwortung für sich und Ihren Körper, der jetzt so deutliche Symptome zeigt.

Je nachdem, was beim Abstrich herauskommt, wird der Frauenarzt auch eine Empfehlung für Ihren Freund aussprechen, denn möglicherweise haben Sie sich gegenseitig angesteckt: vielleicht wird er ihn zum Urologen schicken, vielleicht bekommmt er auch von ihm Antibiotika verschrieben.
Scheidenspülungen sind auf keinen Fall sinnvoll oder gut und werden das Problem eher verschlimmern. Bitte zögern Sie nicht länger und lassen Sie sich untersuchen, sie möchten ja eventuell später auch noch Kinder bekommen, und allein deshalb sollten Sie diesen Schritt jetzt tun. Möglicherweise haben Sie eine Infektion, die zur Gebärmutter und den Eierstöcken hochwandert und dort Schmerzen hervorruft.

Ich freuen mich über eine Rückmeldung, was herausgekommen ist und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute! Ihre Frauenärztin
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, dann beantworte ich Sie gerne. Ansonsten bitte ich Sie "Akzeptieren" zu drücken, um die Antwort zu honorieren. Danke! Ihre Frauenärztin