So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20089
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, mein Name ist Sophia, ich bin 28 Jahre. ich habe jedesmal

Kundenfrage

hallo,
mein Name ist Sophia, ich bin 28 Jahre. ich habe jedesmal am 2 und 3 tag meiner periode starke unterleibsschmerzen, eigentlich kann ich durch tabletten abhilfe schaffen, dies war mir allerdings jetzt nicht mehr möglich und ich lag leider 2,5h am boden weil ich vor schmerzen nicht mehr aufstehen konnte. was sind mögliche ursachen für diese krämpfe. langsam ist es eine echt lebenseinschränkung, aber leider konnte bis jezt nichts gefunden werden.
danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Sophia,

wenn es zu mit der Zeit zunehmenden Beschwerden dieser Art in Zusammenhang mit der Menstruation kommt und weder Pille, noch Schmerzmittel Abhilfe schaffen, kann eine Endometriose die Ursache sein. Leider lässt sich das nur in Form eines kleinen, ambulanten Eingriffs in Kurznarkose (Bauchspiegelung) sicher abklären, bei so ausgeprägten Symptomen, wie Sie sie schildern, würde ich Ihnen aber unbedingt dazu raten. Bitte sprechen Sie Ihren Frauenarzt darauf an.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
gibt es noch andere möglichkeiten, mein arzt hat bereits bluttest gemacht und eine keine anzeichen für endometriose gefunden
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ob es sich wirklich um Endometriose handelt, ist leider nur durch die Bauchspiegelung sicher feststellbar. Wenn auch innerhalb der Gebärmutter Endometrioseherde vorhanden sind, wie es bei so starken Menstruationsschmerzen zu vermuten ist (sog. Adenomyose), kann auch die Entnahme einer Gewebeprobe auf vaginalem Wege die Diagnose möglich machen. Zumal Ihr Frauenarzt wohl auch den Verdacht hegt, würde ich Ihnen unbedingt zur weiteren Abklärung raten.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie