So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frauenärztin.
Frauenärztin
Frauenärztin, Dr. med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 110
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinderwunsch / Hormonstörungen, Schwangerenbetreuung
33191867
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Frauenärztin ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zum Befund PAP IIId . Ich hatte diesen

Kundenfrage

Ich habe eine Frage zum Befund "PAP IIId". Ich hatte diesen Befund das erste Mal 02/2007 - bereits der nächste Abstrich zeigte wieder normale Werte. Nun kam dieser Befund im September 2010 erneut. Der letzte Abstrich im Dezember 2010 zeigte erneut "PAP IIId". Mein Frauenarzt möchte nun eine Konisation durchführen. Ist das wirklich notwendig? Wie lange kann/sollte ich noch abwarten, bis ich eine OP (Konisation) durchführen lasse? Gibt es Alternativen? Vielen Dank.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

das Vorgehen ist tatsächlich ungewöhnlich. Üblicherweise wäre in solch einem Fall ein Abwarten unter weiteren Kontrolle durchaus möglich, und eine Konisation ohne vorherige Kolposkopie, also Untersuchung des Muttermundes mit einem "Vergrößerungsglas", und evtl. Entnahme von Probegewebe, ist nicht mehr Standard.

Wenn Ihr Arzt auf einer Konisation besteht, so würde ich gegebenenfalls über einen Arztwechsel nachdenken. Sind Sie privatversichert, so können Sie sich auch z.B. in einer Uniklinik in der Nähe einen Termin für die sogenannte "Dysplasie-Sprechstunde" geben lassen. Hier werden Sie von spezialisierten Kollegen betreut. Bei gesetzlicher Versicherung brauchen Sie dafür eine Überweisung vom Frauenarzt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre

PS Bitte vergessen Sie nicht, eine hilfreiche Antwort mit "Akzeptieren" zu honorieren. Danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie