So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich hatte meine Regeln letzten Monat ganz normal und diesmal

Kundenfrage

Ich hatte meine Regeln letzten Monat ganz normal und diesmal hatte ich Sie an denn Tag bekommen wie es auch hätte Zeitlich seihen sollen. Aber diese nur ganz wenig zwei Tage an hielten was bedeutet das für mich?? Ich habe darauf hin einen Schwangerschaftstest gemach, der negativ wahr!!! Ich habe einfach nur Angst.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

der hormonelle Zyklus ist ein sehr labiler Vorgang, der durch viele Faktoren, z.B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beeinflusst werden kann. Daher kommt es leicht mal zu solchen Veränderungen der Blutung in Bezug auf Dauer und Stärke. Da der Test negativ ausgefallen ist, besteht absolut kein Grund zur Sorge. Es handelt sichdabei nur um eine harmlose, hormonelle Schwankung, warten Siie einfach den Verlauf im nächsten Zyklus ab.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich hatte vor einigen monaten auch ein op an der gebärmutter und habe auch immer nich probleme beim klo gehen ein drücken im unterleib und Brustziehen auch.ich kann mir auf jeden fall sicher gehen wenn der schwangerschaftstest negativ wahr das es auch so ist??
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn Sie den Test ab dem Zeitpunkt der zu erwartenden Blutung durchführen, ist das Ergebnis verlässlich. Auch diese Symptome können auf hormonellen Schwankungen beruhen, von einer Schwangerschaft ist in diesem Fall wirklich nicht auszugehen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie