So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.

gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

12 Wochen nach Geburt noch hellrote Blutung!

Kundenfrage

<p>Hallo, ich hab im Oktober meine kleine maus bekommen, hatte dann ganz normalen wochenfluss. als der vorbei war und meine erste periode einsetzte habe ich mir die spirale setzen lassen. das war am montag, 6.12.10. bis zum darauffolgenden freitag ging es mir gut hab auch nicht mehr geblutet. hab dann schneegeschaufelt und danach ziemliche bauchschmerzen bekommen. am freitag abend hab ich gaaaaanz leicht geblutet, nicht schlimm. doch am montag, 13.12.10 hatte ich auf einmal ganz starke blutungen, teilweiße so das es selbst durch eine dicke binde durchging! hab den doc gleich angerufen, er sagte, das konnte noch normal sein, ich sollte es aber beobachten und wenn es nicht aufhört soll ich vorbei kommen! die blutungen sind leider nicht besser geworden, hatte auch immer wieder wehenartige schmerzen bis ins kreuz. bin dann also am 20.12.10 nochmal zum arzt. der hat us gemacht und sagte das die spirale gut sitzt und er nichts erkennen könnte. er hat mir dann tabletten verschrieben die ich nehmen soll, und wenn es nicht besser würde, sollte ich noch mal kommen. nun gut, hab die tabletten komplett fertig genommen, doch es hat sich nichts geändert!! bin dann anfang des jahres wieder zum arzt, da wurde festgestellt, das ich nun eine EIGROßE Zyste am eileiter habe. daraufhin habe ich wieder tabletten bekommen (die gleichen, die man auch zur geburtseinleitung bekommt) so, hab die tabletten nun auch fertig genommen, ist auch etwas besser geworden. nun hab ich gestern abend wieder schneegeschaufelt und als ich danach auf toilette ging war wieder ganz viel hellrotes blut am papier. teilweiße ist die kloschüssel total rot!! sorry. ( und schmerzen hab ich auch immer hin und wieder. natürlich werde ich wieder zum arzt gehen, aber mich würde ihre Meinung interessieren. kommt das alles von der spirale oder eher von der zyste???? oder was kann es noch für ursachen haben?? Ich bedanke XXXXX XXXXX vorab vielmals für Ihre Hilfe!! Liebe Grüße Jessica Kufner</p>
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen
Wenn Sie eine Kupferspirale haben, so kann es tatsächlich etwas dauern, bis sich die Blutungen normalisieren. Dazu kommt noch, dass Sie vielleicht noch stillen, was auch den Zyklus nicht regelmäßig macht. Die Zyste am Eierstock war sicher der Eisprung, den haben sie mit Kupferspirale ja weiterhin und durch das stillen "klemmt " das Ei manchmal und springt dann später. Hört sich etwas kompliziert an, ist aber alles normal. Sie haben sicher Gestagentabletten bekommen und diese verursachen nach absetzen erneut eine Blutung. Die Blutung die Sie jetzt haben ist also von den Tabletten eine Abruchblutung. Gehen Sie nach der Blutung zum Arzt um zu sehen, ob die Cyste auch weg ist.

Um den Zyklus und die Blutungen zu regulieren, können Sie Mönchspfeffer einnehmen .
Wenn nach 4 Monaten die Regel dann immer noch so stark ist, dann ist die Spirale nichts für Sie und Sie müßen über andere Alternativen nachdenken (es gibt noch die Hormonspirale, mit der haben Sie dann keine Blutungen, da das Hormon lokal den Aufbau der Schleimhaut verhindert)
Versuchen Sie es aber noch ein wenig, oft regelt es sich von alleine.



Alles Gute


Bitte klicken Sie auf Akzeptieren -Danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Leider hat mir Ihre Antwort nicht weitergeholfen!

Ich habe KEINE Kupferspirale sondern eine Hormonspirale!!! Stillen tu ich leider auch nicht!!

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann sieht die Sache schon anders aus....Sie sollten dann eigendlich keine Blutung haben...zumindest nicht si eine starke, Schmierblutungen können bis zu 6 Monate noch vorkommen.
Nebenwirkungen der Hormonspirale sind auch Eierstockzysten. wenn sich die Blutungsituation nicht ändert und noch weitere Cyszten entstehen, dann bleibt leider nur Spirale raus :(
Auf jeden Fall nochmal zum Gyn und im Ultraschall die Cyste kontrollieren lassen !!!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Und ist es normal, das ich bei körperlicher anstrengung, wie z.b. schneeschaufeln vermehrt blute?? so das richtig viel hellrotes blut kommt?? und ich auch starke "wehenartige" unterleibsschmerzen habe??

die zyste soll ja schon eigroß sein!!

und mich verwundert, das der arzt bis jetzt nichts weiter unternommen hat! hab ja schon zwei verschiedene präperate zum einnehmen bekommen. doch nichts hilft!

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal,
wehenartige Schmerzen können von der Cyste kommen. Die Blutung kann noch vom absetzen der Tabletten sein. Bei Cysten unter der Hormonspirale wird in z.B. Duphaston 10mg 2xtäglich über 10 Tage gegeben oder einen Monat eine niedrig dosierte Pille (20yg)

Wenn mit diesen Medikamenten kein Erfolg eintritt, dann wird die Spirale entfernt und bei die Cyste eventuell auch punktiert (unter Ultraschallkontrolle kann durch die Scheidenwand
die Cyste punktiert werden, wenn der Inhalt klar ist )

Da Sie noch so starke Beschwerden haben, bleibt Ihnen nur ein erneuter Gang zum Gyn. Als Schmerzmittel bis dahin wäre sonst Dolormin für Frauen geeignet.


Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

sorry, ich nochmal!! aber warum blutung vom absetzen der tabletten??? ich habe noch nie aufgehört zu bluten!! hab vor der einnahme geblutet, währenddesse und jetzt danach auch!

und bei körperlicher anstrengung ist die blutung eben eminenz!!

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Tabletten stoppen oder vermindern zumindest die Blutung, und wenn Sei aufhören wird die Blutung wieder stärker. Bei Ihnen scheint das alles nicht geholfen zu haben.
Lassen Sie bitte auch Ihren Eisenwert überprüfen um zu sehen, wieviel Blut Sei verloren haben! Eventuell müßen Sie dann noch Eisentabletten einnehmen.
Vermeiden Sie körperliche Anstrengung wenn die Blutung dadurch stärker wird. Gehen Sei nochmals zum Ultraschall, es ist ungewöhnlich, das es so lange und so stark blutet.
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung: Gynäkologie und Geburtshilfe
gyndoc07 und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ok, vielen dank.

leider bin ich jetzt auch nicht schlauer als vorher. sie haben aber sehr gut und ausführlich geantwortet, dafür bin ich ihnen dankbar!

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Tut mir Leid, aber solche Blutungen können leider nur durch persönliche Untersuchung
abgeklärt werden. Ich hoffe Ihr Frauenarzt findet die Ursache und damit die Lösung. Wenn die 2 Tablettenpräparate bisher nicht geholfen haben, bliebe noch ein Versuch mit 1 Monat Pille (z.B. Valette) um zu sehen, ob die Cyste weg geht und die Blutungen natürlich. Ansonsten wird die Hormonspirale raus müßen .
Um Rückmeldung nach Ihrer Untersuchung würd ich mich freuen.

Gute Besserung

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    4849
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie