So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19988
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, wahrscheinlich stelle ich jetzt eine ganz bl de

Kundenfrage

Guten Tag,
wahrscheinlich stelle ich jetzt eine ganz blöde Frage, aber mir ist es wichtig. Zur Zeit habe ich keinen Frauenarzt mehr und bin auf der Suche nach einem neuen Arzt. Ich war zwölf Jahre bei ihm. Immer nur zur Kontrolle und alles war ok. Jetzt habe ich eit einem dreiviertel Jahr einen Kinderwunsch mit meinem Partner und es hat noch nicht geklappt. Ich hatte das Gefühl er nimmt mich nicht ernst und die Beratung fiel eher spärlich aus. Ich bin 25 Jahre alt und mein Zyklus etwas unregelmässig. D.H. zwischen 30 und 38 Tage lang. Messe seit ca. 4 Monaten meine basaltemperatur und hatte bis jetzt immer einen ES am Tag 22, 24. Ist das spät? Denn mein Faruenarzt damals sagte mir nur das ich am 14 Tag ca. anfangen soll mit dem "herzeln" und dann klappe es schon mit der Zeit? Das gab mir schon kein befriedigendes Gefühl. Er nahm mir Blut ab aber anscheinend sei alles i.O. ( Östradiol, FSH, Prolaktinwerte.) Ich habe fast zwei Wochen am Stück UL ziehen vor der Mens seit ich vor 9 Monaten die Pille abgesetzt habe. Ich bin total deprimiert das ich noch nicht schwanger bin. Alle im meinem Umfeld die auch schon zehn Jahre älter sind wie ich sind innerhalb knapp drei Monaten schwanger gewesen. Zudem nehme ich auch schon seit einem Monat jetzt Mönchspfeffer und Folsäure. Habe sie mir einen Rat ob ich noch etwas zusätzlich machen kann? Ich probiere mich nicht unter Druck zu setzen und mein Partner hilft mir auch sehr, aber manchmal könnte ich trotzdem heulen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX im vorraus.
Lg Grüsse Natali Bokor
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bokor,

Ihrer Schilderung nach sind ja doch schon einige, notwendige Kontrollen duchgeführt worden, es fehlen mir dabei lediglich noch eine Abklärung der Durchgängigkeit der Eileiter per Ultraschallkontrastmitteluntersuchung, die der Frauenarzt ambulant durchführen kann und ein Spermiogramm des Partners beim Urologen. Sind auch diese Befunde ok, kann man den Zyklus korrigieren, indem der Eisprung durch ein Medikament (Clomifen), das vom 5.-9. Zykustag anzuwenden ist, stimuliert wird und dann regulär um den 14.ZT stattfindet. Lassen Sie sich nicht entmutigen, ein Jahr Wartezeit gilt bis zur Erfüllung des Kinderwunsches als völlig normal.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie