So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20601
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sch nen guten morgen.Vorab ich bin zwar mehrfach Mutter und

Kundenfrage

Schönen guten morgen.Vorab ich bin zwar mehrfach Mutter und gerade 34 Jahre alt.Folgendes mir fällt seit ca 3 monaten auf.Jedes mal wenn ich meine Periode kommt,Nehme ich immer Vorbeugend von taxofit Eisen+Vitamin c um den blutverlust auszugleichen.Nu mein problem durch die einnahme der Kapseln spätestens nach 2 Tagen geht die blutung der Periode zurück (stuhl ist dann schwarz-zeichen das der körper wieder eisen hat).Warum ist das,ist doch nicht normal,oder??Vielleicht können sie mir bitte helfen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Eisenpräparate haben die bekannte Nebenwirkung, dass der Stuhl schwarz wird. Das ist zwar nicht bei allen Präparaten so, aber doch eine sehr sehr häufige Nebenwirkung.

Ich würde jetzt den Rückgang der Periodenblutung aber nicht im direkten Zusammenhang mit dem Eisenpräparat / Vitamin C sehen, vielmehr ist es so, dass die Stärke der Blutung ja eh weniger werden kann.

Ich finde das sehr normal und nicht besorgniserregend.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

der hormonelle Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst werden kann. Dadurch kann es leicht zu einer Veränderung des Blutungsverlaufs in Bezug auf Dauer und Stärke kommen. Solange Ihre Menstruation in regelmässigen Abständen auftritt, ist das kein Grund zur Sorge, die Einnahme eines solchen Eisenpräparates ist zudem bei normaler Blutungsstärke nicht notwendig, da der Körper den Verlust problemlos selbst ausgleicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider wangt der zyklus immer ,und periode ist meistens so stark und deswegen fang ich am drauf folgenden tag mit dem eisenpräparat an.Merke dann im laufe des tages das die blutung däutlich zurück geht und am nächsten Tag kaum was von der Blutung.Ich hatte sowas sonst nie.Wo ich vor den 3 monaten ,nicht die eisentabletten genommen habe ,lief die periode normal aus .Dauer zwischen 5-6 tagen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

von dem Eisenpräparat als Ursache der reduzierten Blutungsstärke ist nicht auszugehen, eher spielen da - wie gesagt - andere Faktoren, z.B. Stress, Klimawechsel, Infektionen, eine Rolle. Ich würde Ihnen in diesem Fall raten, das Präparat abzusetzen und den weiteren Verlauf zu beobachten. Auch eine starke Blutung würde nur zu einer massgeblichen Reduzierung des Eisenspiegels führen, wenn sie länger als 10 Tage anhält, meist ist daher die Einnahme eines solchen Medikaments nicht notwendig. Auch eine, wie von Ihnen beschriebene, nur kurz anhaltende Butung ist aber absolut kein Grund zur Sorge.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele